EM-Viertelfinale Portugal - Deutschland: Auf nach Basel

Lisa Bannert

Noch knapp drei Stunden bis zum Anpfiff im Basler St.Jakob-Stadion: Jogis Jungs sind sicher schon mit den Vorbereitungen zum Spiel gegen EM-Favorit Portugal, und in Freiburg machen sich Fans auf den Weg nach Basel, um der Nationalmannschaft beizustehen. Ein Stimmungsbild vom Hauptbahnhof.



15:30 Uhr, Freiburger Hauptbahnhof: Ein fast ganz normaler Donnerstagnachmittag. Wären da nicht die kleinen Gruppen im Schwarz-Rot-Gold-Dress. Massenandrang? Fehlanzeige. Noch. Bis jetzt ist wenig von dem anstehendem Ereignis in Basel zu bemerken. Dank Sonderzügen ist die Stimmung gelassen, heute kommt hoffentlich jeder Fan einigermaßen entspannt mit der Bahn nach Basel.



An Gleis 3 wartet eine Freiburger Delegation der Beistandsgemeinschaft für die deutsche Elf, die sich aber mehr um die Anschaffung des Zugtickets sorgt als Radau schlägt. Der Alkohol wird mittransportiert, ist aber offensichtlich noch nicht intus; die Stimmung ist relaxt. Und vor allem optimistisch. 2:1 für die deutsche Elf lautet die häufigste Antwort, auf die Frage nach dem Spielausgangs. Nur ein paar skeptische Stimmen gibt es: „Die Deutschen haben keine Spieltaktik mehr."

Als sehr knapp und heiß wird das kommende Spiel allgemein beschrieben. Manche sehen den Spielverlauf schon vorher: „1:1, Verlängerung, 11-Meter, Tor für Deutschland.“



“Portugal fühlt sich so überlegen und die deutsche Mannschaft ist so heiß auf das Spiel, das Deutschland doch siegen wird“. Die Hoffnung dominiert.

Die einzige vertretende portugiesische Truppe, vier Mann stark, sieht die Sache naturgemäß ganz anders: „Klares 3:1 für Portugal.“



Kaum einer hat Tickets fürs Stadion ergattert, die meisten suchen die Public Viewing-Plätze Basels auf. Wohin es geht? „Immer der Menge nach“ heißt eine Antwort. Andere kennen ihr Ziel schon genauer: Weinsteinbrücke, Kaserne, Mittlere Rheinbrücke oder direkt am Stadion.

Kurz vor Abfahrt des Zuges läuft die deutsche Fangemeinschaft zur Höchstform auf: Im Zug wird getrommelt, getrunken und gefeiert. Grölende Fans lehnen sich aus der Tür und stimmen in einen gemeinschaftlichen Chor an. "'54, '74', '90, '2008." Das wird nur was, wenn es heute abend klappt.

Auf ein schönes Spiel.



Foto-Galerie


Tipp:
Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.