Club der Freunde

Schulalltag

Eltern beklagen laxen Umgang mit Corona-Regeln an Waldorfschule in Freiburg

Keine Masken, lasche Testkontrollen: Schon vor einem Corona-Ausbruch soll eine Waldorfschule in Freiburg Hygieneregeln nicht so ernst genommen haben. Die Schulaufsicht wurde bisher nicht aktiv.

Vergangenen Donnerstagabend waren es noch 43 Infizierte. Jetzt sind es 55, davon 35 Schüler, zwei Lehrkräfte und 18 weitere Personen, die sich bei oder infolge von schulinternen Zirkusveranstaltungen der Waldorfschule Freiburg-St. Georgen mit Corona infiziert haben. Gegenüber der BZ kritisieren einige Eltern nicht nur das mangelhafte Hygienekonzept der Schule während der Aufführungen, sondern auch den Umgang mit der Masken- und Testpflicht in den zurückliegenden Monaten. Die Schulaufsicht will erst aktiv werden, wenn auch bei ihr Elternbeschwerden eingehen.
Es gibt Fotos von den Zirkusaufführungen der Waldorfschule. Über einen Link, den das Orga-Team des Schulzirkus an die Eltern verschickt hatte, konnte man die Fotos einsehen. Klickt man jetzt darauf, kommt die ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>