Zwei Verdächtige festgenommen

Einbrüche im Freiburger Stadtgebiet an Weihnachten

BZ-Redaktion

In Haslach und in der Wiehre wurde an Weihnachten eingebrochen. Die Polizei fand einen angebissenen Schoko-Weihnachtsmann und zwei Verdächtige.

Wie die Polizei mitteilt, ereigneten sich die Einbrüche in der Nacht zum Zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember. Gegen 23.50 Uhr waren zunächst unbekannte Täter offenbar über die Regenrinne in ein Büro im Stadtteil Haslach gelangt. In den Räumlichkeiten sicherte die Polizei mehrere Spuren, darunter einen angebissenen Schokoladen-Weihnachtsmann. In der näheren Umgebung des Gebäudes fanden die Beamten zwei Tatverdächtige im Alter von 31 und 34 Jahren und nahmen sie vorläufig fest. Über die Höhe des Schadens und den Wert eventuellen Diebesguts ist derzeit noch nichts bekannt.

Gegen 1 Uhr wurde ein weiterer Einbruch in ein Gemeindezentrum an der Kronenmattenstraße gemeldet. Es entstand Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Über das mögliche Diebesgut liegen derzeit ebensowenig Informationen vor wie über mögliche Tatverdächtige.