Club der Freunde

Interview

Ehemaliger SC-Trainer Volker Finke über Flüchtlinge: "Wir haben eine Verantwortung"

Volker Finke, SC-Trainer von 1991 bis 2007, hat sich immer auch politisch-gesellschaftlich geäußert und engagiert. Am Wochenende liest er im Historischen Rathaus aus "Ein Morgen vor Lampedusa".

Der 69-Jährige wird mit Friedensaktivist Jürgen Grässlin und Schauspielern Texte lesen, die auf Zeugenaussagen einer Bootskatastrophe vor der Mittelmeerinsel Lampedusa basieren. Mit ihm sprach Frank Zimmermann.

BZ: Herr Finke, um was geht es bei "Ein Morgen vor Lampedusa"?
Finke: Das Projekt stammt aus der Zeit vor der großen Flüchtlingskrise 2015, genau genommen geht es um den 3. Oktober 2013. Damals sind vor der Insel Lampedusa Hunderte von Flüchtlingen ertrunken – zu einer Zeit, als noch nichts für die Flüchtlinge organisiert war. Die Bevölkerung hat darauf damals mit großer Betroffenheit und Emotionalität reagiert; und es gab eine große Bereitschaft, Flüchtlingen zu helfen. Es ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnpsiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>