Club der Freunde

Eishockey

EHC Freiburg schafft einen mühsamen Arbeitssieg gegen Selb

Der EHC Freiburg hat die schmerzliche 4:7-Heimniederlage gegen die Tölzer Löwen nicht spurlos weggesteckt. Die Wölfe brauchen lange, bis sie den Tabellenletzten aus Selb mit 4:1 in die Knie zwingen.

Gegen das abgeschlagene DEL-2-Schlusslicht aus Selb mussten sich die Wölfe am Dienstagabend in der Echte-Helden-Arena arg plagen, bis der erwartete 4:1-(1:0, 0:1, 3:0)-Erfolg feststand.
Dabei hatte auch dieses Heimspiel für das Team von Trainer Robert Hoffmann gut ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>