Innenstadt

Drei aggressive Männer landen am Sonntag in Freiburg in Polizeigewahrsam

BZ-Redaktion

Drei alkoholisierte und aggressive Männer sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Freiburg in Polizeigewahrsam gelandet. Zuvor sind sie aggressiv und stark betrunken mit anderen in Streit geraten.

In den frühen Morgenstunden des Sonntag hat die Polizei nach Streitigkeiten unter alkoholisierten Personen im Bereich der Niemensstraße bei einem Einsatz mehrere Platzverweise ausgesprochen. Ein 28-Jähriger, der laut Polizei bereits im Vorfeld aggressiv und stark alkoholisiert in Erscheinung getreten war, wurde in Gewahrsam genommen, dabei leistete der 28-Jährige Widerstand. Ein 18-Jähriger, der ebenfalls im Bereich der Niemensstraße dem Platzverweis nicht nachgekommen war und wahllos Personen attackierte, kam ebenfalls in Gewahrsam, auch er leistete Widerstand.


Gegen 5.15 Uhr teilten Passanten der Polizei eine Schlägerei in der Niemensstraße mit. Ein 35-jähriger Mann war mit einer Gruppe in Streit geraten. Nur durch das besonnene Auftreten der Gruppe sei eine handgreifliche Auseinandersetzung vermieden worden. Die Polizei erteilte dem Störer einen Platzverweis.

Eine Stunde später, um 6.15 Uhr, wurde den Beamten erneut eine aggressive Person gemeldet. Die Polizei traf an der Ecke Kaiser-Joseph-Straße/Löwenstraße den unter Platzverweis stehenden Mann an, auch er wurde aufgrund seines Verhaltens in Gewahrsam genommen.

Mehr zum Thema: