Club der Freunde

Weißtanne und Eiche

Dieser Schwarzwald-Schreiner baut neue Möbel aus antikem Holz

Das Holz, das Maximilian Riedt für seine Möbel verwendet, ist alt. Sehr alt. Es stammt aus abgerissenen Schwarzwaldhöfen. Riedts Betten und Schränke treffen den Nerv der Zeit.

Jung, Vollbart, Firmengründer. Hört sich an nach Großstadt, Laptop, Start-Up. Daneben. Maximilian Riedt steht am Hang des Kandels, hinter ihm Grasen Kühe im Schwarzwaldpanorama. Am Horizont drehen sich die Windräder St. Peters, die Schafe blöken und wenn der 27-Jährige nicht aufpasst, knabbern sie ihm die Geranien aus den Blumenkübeln.

Hier, in einem ausgebauten Schuppen in einem Seitental ohne Handyempfang baut Riedt Möbel aus Holz – aus wirklich altem Holz. Er arbeitet mit besonderem Material. Es ist mindestens hundert Jahre alt, das meiste davon aber wesentlich älter. Riedt ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnpsiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>