Club der Freunde

IT-Einsatz in Freiburg

Dieser Mann hat die Texte vom Sonderkommando Auschwitz entziffert

Die Texte vom Sonderkommando Auschwitz wurden für die Nachwelt vergraben: Alexander Nikitjaew hat dazu beigetragen, sie zu entziffern. So konnte er dem Freiburger Historiker Pavel Polian helfen.

Es war ein Zufall, dass der junge russische IT-Spezialist Alexander Nikitjaew (34) in Tusla vom Projekt des Freiburger Historikers Pavel Polian erfuhr, der technische Hilfe beim Entziffern von Manuskripten brauchte. Dabei ging es um einzigartige, sprachlos machende Aufzeichnungen – von Häftlingen des jüdischen Sonderkommandos im Konzentrationslager Auschwitz. Die Männer hatten sie für die Nachwelt im Boden vergraben, nach Jahrzehnten waren sie in schlechtem Zustand gefunden worden. Alexander Nikitjaew hat dazu ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>