Modelabel

Diese Shirts sollen psychische Krankheiten entstigmatisieren

Carolin Johannsen

Der Freiburger Psychologe Yannik Rieder hat ein nachhaltiges Modelabel gegründet. Mit der Kleidung möchte er dazu beitragen, dass psychische Krankheiten entstigmatisiert werden.

Mit weißen T-Shirts mit einem kleinen, schwarzen Logo möchte der Freiburger Psychologe Yannik Rieder die Gesellschaft verändern. Kleidung als Mittel, um Aufmerksamkeit zu schaffen, ist keine neue Idee – Yannik Rieder macht sich das allerdings für einen besonderen Zweck zunutze.

Kleidung zum Brechen von Tabus

"Psiro" steht in kleinen Buchstaben unter dem Logo auf der Brust des T-Shirts. Es ist eine Wortschöpfung aus den griechischen Buchstaben "Psi" ψ , was Psychologie bedeutet, und "ro" ρ , was auf Deutsch für Kleidung steht. Gemeinsam ergeben Wörter den Markennamen, die griechischen Buchstaben sind das Logo von Psiro. Mit seiner Kleidung möchte Yannik Rieder das Tabu um psychische Krankheiten brechen und für eine Entstigmatisierung sorgen, zum anderen spendet er alle Gewinne an Organisationen, die sich für Menschen mit psychischen Krankheiten einsetzen.

Die Idee für sein Projekt hatte Yannik Rieder schon vor einigen Jahren. Rieder hat in Freiburg Psychologie studiert, konnte sich aber langfristig nicht vorstellen, als Therapeut zu arbeiten. Zu groß war die Sorge, selbst durch die Therapie anderer Menschen belastet zu werden. Als Kompromiss ließ sich Rieder eine andere Lösung einfallen. "Ich wollte etwas machen, das mich selbst nicht so sehr belastet, aber anderen hilft", sagt er.

Mit T-Shirts möchte er viele Menschen erreichen

Die Idee, Kleidung zu entwerfen, entstand aus verschiedenen Gründen. "Mit Kleidung, gerade mit T-Shirts, kann man eigentlich jeden erreichen", sagt Yannik Rieder. Er wollte mit seiner Idee niemanden ausgrenzen und ein Produkt schaffen, das jeder nutzen kann und das gleichzeitig nicht zu teuer ist. Damit auch in der Produktion kein Leid entsteht, wie Yannik Rieder sagt, werden die T-Shirts nachhaltig in Portugal produziert und in einer Druckerei in Südbaden bedruckt.

"Jeder achte Erwachsene erkrankt im Laufe seines Lebens an einer psychischen Krankheit" Yannik Rieder
Mit seiner Mode möchte Yannik Rieder für ein Umdenken sorgen. "Jeder achte Erwachsene erkrankt im Laufe seines Lebens an einer psychischen Krankheit", sagt der Psychologe. Dennoch seien psychische Krankheiten immer noch sehr stigmatisiert. "Niemand spricht darüber", bedauert Rieder. Mit seiner Kleidung möchte er die Möglichkeit bieten, sich mit psychisch kranken Menschen zu solidarisieren, aber auch niederschwellig zu spenden und gleichzeitig ein Produkt dafür zu bekommen. "Die T-Shirts kann natürlich jeder tragen, egal ob die Person betroffen ist, oder nicht", betont Yannik Rieder.
Info:

Die T-Shirts von Psiro kann man über die Website von Psiro bestellen. Dort gibt es außerdem Informationen über verschiedene psychische Krankheiten und Möglichkeiten, Betroffene zu unterstützen.
Instagram: @psiro_wear