Ticks

Diese Marotten hat die fudder-Redaktion im zweiten Lockdown entwickelt

fudder-Redaktion

Bereits im April hat die fudder-Redaktion aufgeschrieben, welche Marotten sie während der Corona-Krise entwickelt hat. Fast ein Jahr später hocken wir immer noch im Home Office. Bedeutet: Neuer Lockdown, neue Angewohnheiten. Wer erkennt sich wieder?

1. Ich habe mit 24 Jahren angefangen die Harry-Potter-Reihe zu lesen

via GIPHY



2. Jede Woche backe ich etwas und jede Woche merke ich, dass ich lieber nicht backen sollte

via GIPHY



3. Es wird gekocht. Jeden Tag. Jeden Tag zu viel

via GIPHY



4. Der wöchentliche Besuch im Drogeriemarkt ist mein absolutes Highlight. Ich habe mittlerweile so viele Gesichtsmasken, ich brauche ein zweites Gesicht

via GIPHY



5. Coole Supermärkte zu entdecken, ist mein neues Hobby

via GIPHY



6. Vor jedem Zoom-Meeting Zähne putzen

via GIPHY



7. Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben meine Ordner sortiert

via GIPHY



8. Das Verhältnis zu Überstunden hat sich verändert. Man verpasst ja nichts mehr

via GIPHY



9. Das Zuhause wird gepimpt. Der Kaffee muss jetzt richtig gut sein, die Blumen sind immer frisch und das Bett wird jeden Morgen gemacht

via GIPHY



10. Mein Freund gibt mir morgens immer Aufgaben, weil ich sonst nicht ausgelastet bin. Sei es Fahrrad putzen oder Pakete wegbringen

via GIPHY



11. Running Gags zum Spaziergehen stehen auf der Tagesordnung

via GIPHY



12. Ich richte jeden Morgen ein Homeoffice-Buffet mit Keksen, Tee, Kaffee und Wasser

via GIPHY



13. Zum ersten Mal krame ich all meine Kochbücher aus dem Regel und markiere, welche Gerichte als nächstes auf den Tisch kommen

via GIPHY



14. Mindestens ein Mal in der Woche mache ich so als würde ich ausgehen, nur damit ich mich wieder hübsch machen kann

via GIPHY



15. Mittlerweile trage ich Lippenstift unter meiner Maske. Mir doch egal, ob das jemand sieht oder nicht

via GIPHY



16. Beim Einkaufen stehe ich immer minutenlang vor dem Weinregal. Ich schaue mir die Etiketten an und überlege, wie es dem Winzer wohl ergangen ist, was er gedacht und gefühlt hat, als er den Wein abgefüllt hat

via GIPHY



17. Ich finde es mittlerweile gut, kaputt auf dem Sofa zu sitzliegen und zu wissen: Die nächsten zweieinhalb Stunden stehe ich nicht auf, weil ich mich regenerieren MUSS

via GIPHY



18. Weil ich kaum Menschen treffe, winke ich sogar der Katze draußen zu, wenn sie vor dem Fenster Vögel jagt

via GIPHY