Contest

Diese fünf Bands treten beim Bandwettbewerb Rampe gegeneinander an

Anika Maldacker

Wenn regionale Musikerinnen und Musiker gegeneinander ansingen, dann kommt die Rampe! Beim Bandcontesttreten am 20. Februar die Bands Angry Pony, Ape Academy, Crevaz, Juliacoustic Duo und Seven Purple Tigers gegeneinander an.

Wenn am Schmutzigen Donnerstag die Region in den Fasnachtswahnsinn taumelt, befasst sich das Jazzhaus mit Livemusik aus der Region. Beim Bandcontest Freiburger Rampe zeichnet das Jazzhaus in Kooperation mit anderen Institutionen jedes Jahr eine regionale Band aus. Für Liebhaber von Livemusik ein Highlight. Für Freiburger Bands auch, denn auch das Publikum darf einen Preis vergeben – und die Gewinnern dürfen beim Zelt-Musik-Festival oder im Vorprogramm des Jazzhaus selbst auftreten.


Knapp 20 Bewerbungen sind für die Rampe 20 beim Jazzhaus eingegangen. Zusammen mit Vertretern der Jazz- und Rockschulen Freiburg, dem ZMF und der Internationalen Kulturbörse sind die fünf auftretenden Bands ausgewählt worden. Bedingung für die Teilnahme: die Bands dürfen maximal 100 Kilometer weit von Freiburg beheimatet sein, keinen Majordeal haben, müssen ein Repertoire von mindestens zehn Songs haben oder dürfen kein Playback singen. Die fünf Bands, die am 20. Februar auftreten werden, stehen nun fest. Was auffällt: Die Männerquote unter den Auftretenden ist ziemlich hoch.

Angry Pony

Ihre erste EP veröffentlichte Angry Pony im Herbst 2019. Die vier Bandmitglieder (Besetzung: Gesang, Saiteninstrumente, Synthesizer und Schlagzeug) haben Wurzeln in Dänemark, der Schweiz, Frankreich und Deutschland. Angry Pony vermischen Indierock, Wave und Pop. Sich selbst beschreibt die Band so: Klingt wie The Kooks auf Midi und Daft Punk mit Saiten.


Ape Academy

Die vier Jungs von Ape Academy haben ihre erste EP schon im November 2018 veröffentlicht. Titel: Fuck the Reality. Die Band aus Weil am Rhein nennt sich selbst stolz: 4 Dudes with Bananes. Sie machen fette HipHop-Beats mit wuchtigem Bass und aggressiven Gitarrensounds. Beim SPH Bandcontest in Freiburg konnte die Band schon den Jury-Sieg einfahren – und auch einen Auftritt beim ZMF haben die Jungs absolviert.


Crevaz

"Crevasse" ist englisch und heißt Gletscherspalte. Die Freiburger Band Crevaz hat ihren Namen bewusst gewählt. "Dieser metaphorische Bezug passt sehr gut zu unserer Musik", sagte die Band 2019 im fudder- Interview. Anfang vergangenen Jahres veröffentlichte die Post-Hardcore-Band ihre erste EP mit dem Namen "Heternonomy". Crevaz sind Sängerin Emilie, Gitarrist Leonard, Bassist Niclas und Philipp an den Drums – alle aus Freiburg. Sie machen seit 2017 gemeinsam Musik. Sie ordnen sich selbst dem Genre Alternative/Post Hardcore zu.Sie haben bereits Konzerte am ZMF und im Rahmen der School-Jam-Tour 2019 auch in Hamburg und Berlin gespielt.



Juliacoustic Duo

Juliacoustic Duo sind Julia Weldemann an der Gitarre und am Mikro und Felix Birsner am Schlagzeug. Was dabei entsteht, wenn die beiden Freiburger Freunde zusammen musizieren? Akustische Sounds im Singer-Songwriter-Stil und facettenreiche Texte. Im Juli vor zwei Jahren veröffentlichte das Duo ihr Debütalbum "Sense" und tourten damit durch Deutschland. 2019 gewannen sie den ersten Platz beim "Bad Dürrheimer Unplugged"-Bandcontest in Freiburg.



Seven Purple Tigers

Auch diese Band formiert sich aus vier Männern. Die Seven Purple Tigers aus Freiburg konzentrieren sich auf Indie Rock. 2015 gründete der amerikanische Frontmann Austin Horn zusammen mit dem deutschen Gitarristen Philip Dyszy die Band im polnischen Krakau. Sebastian Heieck und Felix Schwer schlossen sich an. Im Juli 2019 veröffentlichte die Band ihr Debütalbum.



Seven Purple Tigers: Website & Facebook & Instagram
  • Was: Bandwettbewerb Rampe 20
  • Wann: Donnerstag, 20. Februar 2020, 20 Uhr
  • Wo: Jazzhaus
  • Preis: AK 4,45 Euro

Preisgeld

  • 1. Platz: 600 Euro
  • 2. Platz: 450 Euro
  • 3. Platz: 300 Euro
Sachpreise

  • Auftritt beim Zelt-Musik-Festival
  • Auftritt im Vorprogramm im Jazzhaus
  • Auftritt auf der Kulturbörse
  • Teilnahme an bandspezifischen Workshops
  • Siegerband erhält die Produktion eines Songs plus Promopaket in den Jazz & Rock Schulen