Vereinsleben

Diese 12 außergewöhnlichen Sportarten könnt ihr in Freiburger Vereinen ausüben

Stefan Mertlik

Ihr sucht aufregende Alternativen zu Fußball und Leichtathletik? Freiburgs Vereine bieten noch viel mehr. Wir stellen Euch zwölf Sportarten vor, die Ihr womöglich noch nie ausprobiert habt.

Unterwasser-Rugby

Beim Unterwasser-Rugby treten zwei sechsköpfige Teams – ausgerüstet mit Flossen, Tauchmaske, Schnorchel und Ohrenschützern – gegeneinander an. Ziel ist es, den mit Salzwasser gefüllten Ball in den gegnerischen Korb zu befördern. Wie es der Name bereits verrät, wird unter Wasser gespielt. Anders als auf einem flachen Spielfeld bewegen sich die Athleten in einem dreidimensionalen Raum. Faire Härte ist dabei zwar erlaubt, doch ein Schiedsrichter taucht immer mit.

Wo gibt's den Sport?

1. Tauchclub Freiburg e.V.

Quidditch

Quidditch basiert auf dem fiktiven Mannschaftssport aus den "Harry Potter"-Büchern. Selbstverständlich nutzen die Spieler in der echten Welt keine fliegenden Besen, sondern Stangen. Die Regeln lassen sich mit einer Mischung aus Handball, Dodgeball und Rugby beschreiben. Teams erhalten Punkte, wenn sie den Quaffel (Ball) durch die gegnerischen Ringe werfen. Seit 2012 veranstaltet die International Quidditch Association alle zwei Jahre eine Weltmeisterschaft.
Wo gibt's den Sport?

Black Forest Bowtruckles Quidditch

Eisklettern

Wem das klassische Klettern zu langweilig ist, sollte die frostige Variante versuchen. Beim Eisklettern erklimmen mutige Bergsteiger gefrorene Wände. Ihre Hilfsmittel sind Steigeisen und Eispickel. Doch Vorsicht: Die Disziplin gilt als sehr anspruchsvoll, weshalb Vorkenntnisse im Alpinklettern nötig sind.

Wo gibt's den Sport?

Deutscher Alpenverein Sektion Freiburg-Breisgau e.V.
Roller-Derby

Roller-Derby ist eine Vollkontakt-Sportart auf Rollschuhen, die hauptsächlich von Frauen ausgeübt wird. Auf einer ovalen Bahn spielen zwei Mannschaften gegeneinander. Jedes Team besteht aus vier Blockerinnen und einer Jammerin. Die Jammerin erzielt Punkte, indem sie die gegnerischen Blockerinnen überrundet. Diese dürfen das unter heftigem Körpereinsatz verhindern.
Wo gibt's den Sport?

Rollsportclub Breisgau Beasts e.V.

Baseball

Neben Basketball und Football wird die dritte große Sportart der USA hierzulande oft vergessen. Trotzdem erfreut sich Baseball – das wie ein komplexes Brennball funktioniert – immer größerer Beliebtheit. In Freiburg treffen sich Freunde des Sports im Ballpark im Dietenbachpark. Dort spielen die Freiburg Knights auch die zugänglichere Variante Softball.
Wo gibt's den Sport?

Freiburg Knights e.V.
Jugger

Wenn im Seepark trainiert wird, bleiben viele Fußgänger ungläubig stehen: Jugger wirkt brachial. Mit 180 Zentimeter langen Stangen – sogenannte Pompfen – gehen zwei Mannschaften aufeinander los. Punkte gibt es, wenn der Läufer den Spielball ("Jugg") in das gegnerische Tor ("Mal") steckt. Dabei beschützen ihn vier Teamkameraden. Berühren sie einen Gegner mit den gepolsterten Pompfen, muss dieser pausieren. Die Sportart basiert auf dem Endzeitfilm "Die Jugger – Kampf der Besten" von 1989.
Wo gibt's den Sport?

Jugger Freiburg e.V.

Roundnet

Roundnet (auch bekannt als Spikeball) ähnelt Volleyball. Statt den Ball über ein Netz zu befördern, schmettern ihn die Spieler auf eine Art Trampolin. Kann das gegnerische Team den Ball nicht aufnehmen, bevor er auf dem Boden landet, gibt es einen Punkt. Da kein Spielfeld abgesteckt werden muss, bietet sich diese Sportart für spontane Runden im Park an.
Wo gibt's den Sport?

Black Forest Monkeys Freiburg

Parkour

Durch Springen, Klettern und Rennen überwindet der "Traceur" jedes noch so sperrige Hindernis. Wer glaubt, Parkour sei nicht mehr als ein wildes Hüpfen durch die Altstadt, wird bei einem Selbstversuch eines Besseren belehrt. Parkour fordert nicht nur ein hohes Maß an Konzentration und Körperbeherrschung, sondern auch viel Übung.

Wo gibt's den Sport?

Freiburger Turnerschaft von 1844 e.V.
Kanu-Polo

Beim Kanu-Polo spielen zwei fünfköpfige Teams gegeneinander in Einerkajaks. Dabei versuchen die Mannschaften, den Ball mit der Hand oder dem Paddel ins gegnerische Tor zu werfen. Die Sportart gilt als abwechslungsreiches Training für Kanu-Athleten, das Kraft und Koordination fördert. In den Sommermonaten wird der Sport auf dem Opfinger See ausgeübt.

Wo gibt's den Sport?

Freiburger Faltboot-Fahrer e.V.

Schneeschuhwandern

Wenn der Schwarzwald mit Schnee bedeckt ist, reichen einfache Wanderschuhe nicht mehr aus. Unbeholfene Menschen binden sich zwei Tennisschläger unter die Füße. Profis nehmen an einer Schneeschuhwanderung des Freizeitsportvereins Lehen teil. Gegen eine kleine Gebühr stellt der FSL für die fünfstündigen Touren Schneeschuhe und Stöcke zur Verfügung.
Wo gibt's den Sport?

Freizeitsportverein Lehen e.V.
World Jumping

In jeder Saison gibt es einen neuen Fitnesstrend. World Jumping hat sich jedoch seit einigen Jahren als Geheimtipp festgesetzt. Hüpfen, Boxen und Steppen – statt auf Matten werden die schweißtreibenden Bewegungen auf speziellen Trampolins mit Haltestangen ausgeübt. Mittlerweile gibt es viele Gruppen, die die "Sprungbretter" für spektakuläre Choreografien nutzen.

Wo gibt's den Sport?

TV Tiengen von 1928 e.V.

Ultimate Frisbee

Grob ähnelt Ultimate Frisbee dem Rugby. Zwei Teams versuchen, eine Frisbeescheibe in die jeweils gegnerische Endzone zu befördern. Körperkontakt ist dabei nicht erlaubt. Die Regeln von Ultimate Frisbee ermöglichen einen leichten Einstieg. Die Sportart fordert trotzdem Schnelligkeit, Geschick und ein gutes Auge.
Wo gibt's den Sport?

DISConnection Freiburg

Mehr zum Thema: