Club der Freunde

Neuer Keeper

Dienstag Medizincheck, Samstag Bundesliga: Wie Florian Müller zum SC Freiburg kam

Torwart Florian Müller ist im Handumdrehen zur Nummer Eins beim SC Freiburg geworden – ein Status, den er verteidigen will. Wie kam der schnelle Deal mit dem Saarländer zustande?

Am Mittwochvormittag befinden sich nur drei Männer auf dem Trainingsplatz am Schwarzwaldstadion: Physiotherapeut Uwe Vetter sowie die Spieler Nicolas Höfler und Guus Til. Sie bilden ein Dreieck und halten den Ball in der Luft. Es wird gelacht und geflachst. Das Jonglieren bereitet dem Neuzugang Til, der nach seiner Verletzung am Comeback arbeitet, keine Probleme. Der Heilungsprozess verläuft nach Plan. Positiver Nebeneffekt: Der Niederländer hat viel Zeit, sich an das Freiburger Umfeld zu gewöhnen.

Ein anderer Neuzugang hockt derweil im zweiten Stock des SC-Verwaltungsgebäudes. Florian Müller, seit einer Woche Torwart beim Sportclub, hatte nur vier Tage, um sich zu akklimatisieren. Dienstag Medizincheck, Samstag Bundesliga-Auftakt in Stuttgart.
...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>