Club der Freunde

Analyse

Die Streich-Elf bringt ihr größtes Plus nicht auf den Platz

Die bisherige Saisonbilanz des SC Freiburg ist eher besorgniserregend. Das 1:3 zuletzt gegen den FSV Mainz war der bisherige Tiefpunkt. Was sind die Gründe dafür? Wie kann es besser werden?

Die Abgänge
Zweifellos fehlt dem SC Freiburg aktuell in der Offensive ein Spieler für die besonderen Momente. Luca Waldschmidt war so einer, der – auch dann, wenn es mal nicht so rund lief – eine entscheidende Aktion initiieren konnte. Diese Qualität sucht man nach dem Wechsel des Nationalspielers zu Benfica Lissabon im Freiburger Kader vergebens, auch wenn Nils Petersen noch immer zuverlässig trifft. Allerdings konnte Waldschmidt seine besonderen Fähigkeiten gerade in der vergangenen Saison verletzungsbedingt nur kurz abrufen. Was womöglich mehr ins Gewicht fällt, ist das Fehlen ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>