Verlosung

Die neue Partyreihe "FUSE" will bekannte DJs nach Freiburg holen

Felix Klingel

Ein neuer Zündfunke im Freiburger Nachtleben, das soll die neue Partyreihe FUSE sein – mit bekannten, aber undergroundigen DJs. Veranstalter sind Alex Hässler, bekannt vom Ahoii Club, und der Berliner DJ Solvane. Für die erste Feier am Freitag verlost fudder Tickets.

Es gibt in Freiburg wenige Clubs, in denen nationale oder gar internationale DJs und DJanes auflegen. Es gibt das Hans-Bunte. Und vielleicht das Drifters. Doch dann wird es schon knapp mit bekannten Acts – und wer sie sehen und vor allem hören will muss nach Basel reisen. Oder gleich Feier-Tourismus in Berlin betreiben.

Alex Hässler will das nun ändern, und weiß, dass er damit ein Risiko eingeht. Schon viele Partyreihen haben sich auf die Flagge geschrieben, bekanntere DJs nach Freiburg zu holen. Nach ein, zwei Partys hat man oft nicht mehr viel von ihnen gehört. Das Freiburger Feiervolk gilt als träge – vor allem, wenn es darum geht, mehr als 10 Euro an der Abendkasse liegen zu lassen.
Verlosung

fudder verlost 3x2 Plätze auf der Gästeliste für die FUSE. Wie du mitmachen kannst, erfährst du am Ende des Artikels.

Aber Alex Hässler ist kein unerfahrener Veranstalter. Seit vielen Jahren reißt er mit seinem Ahoii Club in Freiburg verschiedene Läden ab. Dabei hatte er auch einige Male den Berliner DJ Solvane gebucht, mit dem ihm seit dem eine Freundschaft verbindet. Gemeinsam haben sie nun die Partyreihe FUSE erschaffen und wollen einmal im Monat im Jazzhaus feiern – gemeinsam mit DJs und DJanes die "bekannt sind, aber noch undergroundig", wie Alex Hässler sagt.

Ein Paul Kalkbrenner wird also nicht zur FUSE kommen. Dafür DJs die sich auf diversen Techno-Festivals wie dem Bucht der Träumer oder dem Fuchs und Hase einen Namen erspielt haben. Für die erste Feier am kommenden Freitag ist Niconé gebucht, der als Teil von Lexy & K-Paul internationale Erfolge feierte. Im November folgt dann Prismode und im Dezember Calippo.
FUSE – die ersten drei Partys

15. Oktober: Niconé, Solvane, Käptn Hässler
19. November: Prismode, Solvane, Käptn Hässler
10. Dezember: Kalipo, Käptn Hässler

Mit dem Jazzhaus finden die Partys in einer Location statt, die nicht unbedingt für Techno-Feiern bekannt ist. Doch daran will Alex Hässler arbeiten: "Das Licht wird definitiv dunkler, als es dort üblich ist". Außerdem soll im Laufe der Zeit auch Deko dazukommen. So soll aus dem Jazzhaus ein dämmrig-düsterer Rave-Schuppen werden.

Es gibt aber auch pragmatische Gründe für das Jazzhaus als Location. "Wer bekannte Acts nach Freiburg holt, braucht eine gewisse Anzahl an Gästen, sonst rechnet sich das nicht", so Alex Hässler. Und die Kapazität von 200 bis 300 Menschen haben nur wenige Clubs in Freiburg – zumal es Alex wichtig war, in der Innenstadt zu bleiben.

"Wir wollen mit der Qualität der Musik, mit Gimmicks und unserer Gastfreundschaft überzeugen" Alex Hässler
Und dann ist da noch der Preis. Der wird bei den FUSE-Partys über der magischen 10 Euro-Grenze liegen. Wie rechtfertigt sich das? "Wer Künstler nach Freiburg holt, hat natürlich weitere Kosten wie Anreise und Hotel – ich denke die Gäste verstehen das". Zudem seien mit Corona die Kosten gestiegen – während man zeitgleich weniger Menschen in den Club lassen kann. Außerdem: "Wir wollen mit der Qualität der Musik, mit Gimmicks und unserer Gastfreundschaft überzeugen", so Hässler.

Beim Ahoii Club hat diese Mischung funktioniert – die Deko-Quallen sind im kollektiven Feier-Gedächtnis verankert, ebenso Alex Hässler wie er mit Pfeffi im Anschlag durch die Meute streunert und Shots aus der Flasche verteilt. Ob diese Mischung auch bei einer zweiten Partyreihe funktioniert? "Es wird ein Experiment – ob wir damit baden gehen oder nicht wird sich zeigen", so Hässler.
Verlosung

fudder verlost unter allen Mitgliedern im Club der Freunde 3 x 2 Karten für die FUSE am Freitag, 15. Oktober.

Mitglied in fudders Club der Freunde kannst Du hier werden.Wer gewinnen möchte, schickt eine Email mit dem Betreff "FUSE" und seinem Namen an gewinnen@fudder.de. Sollten keine Club-Mitglieder an der Verlosung teilnehmen, werden die Karten unter den restlichen Einsendungen verlost.

Einsendeschluss ist Freitag, 15. Oktober, 12 Uhr. Teilnahme ab 18 Jahren, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden am selben Tag per E-Mail benachrichtigt.

Mehr zum Thema: