Club der Freunde

Obdachlos in Freiburg

Die Geschichte der toten Frau aus dem Stadtgarten ist verworren

Sie führte bis vor ein paar Jahren ein bürgerliches Leben, verschwand dann für 15 Monate und starb nun auf der Straße. Die Geschichte eines sozialen Absturzes mit tödlichem Ende.

Es war eine der kältesten Nächte seit dem Frühjahr. Bis vier Grad unter Null kühlte die Luft von Sonntag auf Montag in Freiburg herunter, Raureif lag auf vielen Wiesen in der Stadt. Eine 58-jährige Frau verbrachte diese Nacht wohl draußen, im Stadtgarten. Am Montagmorgen gegen 9 Uhr wurde sie tot aufgefunden.
Sie lag hinter dem Musikpavillon, heißt es im Einsatzbericht der Polizei. Gestorben sei sie höchstwahrscheinlich an Unterkühlung, stellte ein Notarzt fest. Weil ein Gewaltverbrechen aber auszuschließen sei, ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>