Uni

Die Freiburger UB hat seit diesem Mittwoch wieder geöffnet

Lisa Petrich

Seit Mittwochmorgen ist die Universitätsbibliothek wieder eingeschränkt geöffnet. Die Lesesäle kann man nach vorheriger Anmeldung nutzen. Auch Ausleihen ist wieder möglich.

Studierende dürfen sich freuen: Endlich ist das Lernen in der Freiburger UB wieder möglich. Am Mittwochmorgen waren die ersten hundert Plätze in den Lesesälen schnell belegt, insgesamt stehen dort seit heute wieder 170 Lernplätze zur Verfügung. Auch die Nutzung der Scan- und Kopiergeräte sowie die Bestellung von nur in den Lesesälen verfügbarer Literatur ist wieder erlaubt.

Die Anmeldung erfolgt wie bereits vor dem zweiten Lockdown über die Plattform HISinOne. Hier können sich Studierende der Universität Freiburg frühestens am Tag vorher ab 13 Uhr für vierstündige Zeitfenster anmelden: Von 8 bis 12 Uhr, 13 bis 17 Uhr oder von 17.45 bis 21.45 Uhr. Der Einlass zu den Lesesälen über das Parlatorium ist unter Vorzeigen der Unicard bis 21.15 Uhr möglich.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht

Der normale Ausleihbetrieb in den Freihandmagazinen ist ebenfalls wieder geöffnet, dabei gelten unter der Woche die Öffnungszeiten von 8 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 18 Uhr – letzter Einlass ist jeweils um 17.30 Uhr. Dafür ist keine Anmeldung notwendig, allerdings darf nur eine begrenzte Anzahl von Personen den Ausleihbereich betreten. Der Zugang berechtigt nicht zur Nutzung der Lesesäle. Überall ist es verpflichtend, durchgehend eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Auch die Ausleihe von Equipment des Medienzentrums ist wieder eingeschränkt möglich. Die Ausgabe vorbestellter Geräte erfolgt jeweils mittwochs und freitags zwischen 11 und 13 Uhr am Informationsschalter der UB im Erdgeschoss. Zwingend notwendig ist die vorherige Reservierung der Geräte über die E-Mail mz@ub.uni-freiburg.de.

In den Fachbibliotheken können Studierende und Mitarbeitende nach vorheriger Online-Anmeldung, E-Mail oder telefonischer Reservierung einen Leseplatz buchen. Weitere Lockerungen hängen von den Richtlinien des Landes und den aktuellen Inzidenzwerten ab, eine Regelung mit Corona-Selbsttests ist bisher nicht vorgesehen.
Info:

Öffnung der Unibibliothek:
  • Ausleihe im Freihandmagazin: Mo-Fr von 8-18 Uhr, Sa 10-18 Uhr. Letzter Einlass 17.30 Uhr.
  • Nutzung der Lesesäle: 8-12 Uhr, 13-17 Uhr, 17.45-21.45 Uhr. Letzter Einlass 21.15 Uhr. Anmeldung über HISinOne.
  • Fachbibliotheken: Leseplatzreservierung nach Online-Anmeldung, E-Mail oder telefonischer Reservierung.
  • Ausleihe Medienzentrum: Mittwochs und freitags von 11-13 Uhr im Erdgeschoss der UB nach vorheriger Reservierung per Mail.