Club der Freunde

25 Jahre

Die Demokratische Schule Kapriole in Freiburg ist Ort gelebter Demokratie

Bis die Schule genehmigt wurde, sind einige Jahre vergangen: Die Demokratische Schule Kapriole in Freiburg-Waldsee feiert in diesen Tagen 25 Jahre Schulgründung. Anlass für einen Blick zurück.

Wo setzt man ein Jubiläum an, wenn man von der Freien Demokratischen Schule Kapriole erzählt? Hervorgegangen ist die Schule aus einer kleinen Initiative, die schon 1987 – zehn Jahre vor dem "offiziellen" Startschuss – als Freie Kinderschule Freiburg auf den Plan trat. Ein Jahrzehnt und zehn Stationen später wurde sie 1997 genehmigt. Heute hat sie rund 150 Schülerinnen und Schüler und ist an der Oberrieder Straße zuhause. Das war ein langer Weg. Einige Meilensteine markieren ihn.
Die Anfänge
Zwischenräume
Alle in Freiburg
Basislager Haus 37
1997
Oberrieder Straße
Sekundarstufe
Demokratische Schule
Dass die Kapriole von Anfang an genau auf das Modell der Demokratischen Schule passte, war immer klar, wurde aber erst deklariert, als etliche Teamer und Schülerinnen und Schüler 2005 an der Idec in Berlin teilnahmen, der internationalen Konferenz der Demokratischen Schulen. "Das gab einen starken Impuls", sagt Teamer Niklas Gidion – und der wurde alsbald umgesetzt und seither auch im Schulnamen geführt: Freie Demokratische Schule Kapriole. Teamerin Eva Haas betont: "Wir leben hier ja sehr bewusst Demokratie in der ...

Wenn du die kostenpflichtigen Artikel auf fudder lesen möchtest, werde einfach Digitalabonnent der Badischen Zeitung. Mit BZ-Digital Basis hast du vollen Zugriff auf fudder, auf die Website BZ-Online und auf die News-App BZ-Smart:


Du hast schon einen Zugang? Bitte einloggen >>