Club der Freunde

Stimmungsbild

Die Corona-Impfbereitschaft ist beim Klinikpersonal in Freiburg sehr groß

Umfragen, nach denen ausgerechnet Pflege- und Klinikpersonal sich nicht gegen Corona impfen lassen will, sorgen für Diskussionen. In Freiburg ist die Bereitschaft groß – und Impfwillige warten auf Termine.

Viele Pflegekräfte im Land sind sich offenbar unsicher, ob sie sich impfen lassen wollen – oder schließen eine Impfung sogar aus. Das hat eine Studie der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin Anfang Januar ergeben. Dort hieß es, dass sich nur 50 Prozent der Pflegekräfte in Kliniken impfen lassen wolle. CSU-Chef Söder bringt sogar eine Impfpflicht für Pflegekräfte ins Spiel. In Freiburg scheint der Zuspruch größer zu sein. Ein Blick in verschiedene Bereiche zeigt aber, dass es Unterschiede gibt.
An der Freiburger Uniklinik ist die Bereitschaft des medizinischen Personals zur Impfung mit 90 Prozent deutlich höher. Auch im Diakoniekrankenhaus haben rund 80 Prozent des gesamten Personals kurz vor Impfbeginn angegeben, sich impfen lassen zu wollen. Inzwischen hat rund die Hälfte der circa 135 Mitarbeitenden, die in der ersten Phase ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>