Vor der Landtagswahl

Der neue Studi-O-Mat ist ein Wahlhelfer für Studierende

epd

Themen, die Studierende besonders beschäftigen, sind der Fokus des neuen Studio-O-Mat zur Landtagswahl in Baden-Württemberg. 17 Parteien haben Antworten eingereicht.

Die Landesstudierendenvertretung Baden-Württemberg hat eine Entscheidungshilfe zur Landtagswahl veröffentlicht. Mit dem Studi-O-Mat könnten Studierende seit Samstag ihre Einstellung zu hochschulpolitischen Themen mit der Haltung der Parteien vergleichen, wie die Landesstudierendenvertretung in Tübingen mitteilte. Die Landtagswahl in Baden-Württemberg findet am 14. März statt.


Grundlage des Studi-O-Mat ist ein Thesenkatalog zu hochschulpolitischen Fragestellungen, den 17 der 20 zur Landtagswahl antretenden Parteien beantwortet haben. Insbesondere geht es um die Themen Nachhaltigkeit, Geschlechtergerechtigkeit, studentisches Essen und Wohnen, Studienfinanzierung, IT an Hochschulen, Mobilität, Bibliotheken und Kultur.

Bereits vergangene Woche ging der Wahl-O-Mat der Landeszentrale für politische Bildung zur Landtagswahl online. Mit ihm können Nutzer ebenfalls herausfinden, was die Parteien wollen und welche Partei den eigenen politischen Ansichten am nächsten kommt.