Freiburg

Der Jugendkunstparkour startet am Samstag mit der Kick-off-Veranstaltung

Laura Wallenfels

"Grenzenlos werden" ist das Motto des diesjährigen Jugendkunstparkours, der bereits das achte Mal stattfindet. Diesen Samstag beginnt der Kunstparkour mit der Kick-off-Veranstaltung in der Projektwerkstatt Kubus³.

Hinkommen, mitmachen, ausprobieren – mit diesen Worten startet der Jugendkunstparkour (JKP) am Samstag, 14. März, in eine neue Runde. Die Kick-off-Veranstaltung beginnt um 16 Uhr bei lockerer Atmosphäre in der Haslacher Straße 43. Der Parkour soll Jugendliche und junge Erwachsenen dazu anregen, die eigene Kreativität zu entdecken und sich künstlerisch auszuprobieren. Jegliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich und die Teilnahme ist komplett kostenlos.


Seit 2013 veranstaltet das E-Werk gemeinsam mit der Projektwerkstatt Kubus ³ und seit 2015 auch mit Unterstützung der Jugendkulturplattform Artik jedes Jahr den Jugendkunstparkours. Dieses Jahr wird der Parkour jedoch erstmalig ohne das E-Werk stattfinden, da es aus programmatischen Gründen als Mitveranstalter aus dem Projekt ausscheidet. Sowohl das Kick-off-Event und das viertägige Kunstcamp im Mai werden in den Räumlichkeiten der Projektwerkstatt und des Artik in der Haslacher Straße stattfinden.

Ab dem 21. Mai beginnt das Internationale Kunstcamp. Dieses Jahr gibt es eine Besonderheit, denn es sollen anlässlich der 900-Jahr-Feier der Stadt junge Erwachsene aus den fünf europäischen Partnerstädten Freiburgs dazu eingeladen werden am viertägigen Kunstcamp teilzunehmen. Bei diesem von Konstantin Rethmann konzipierten Projekt namens "divercity_2020" bekommen die internationalen Gäste auch die Möglichkeit die unterschiedlichen Facetten Freiburgs bei einem siebentägigen Programm kennenzulernen.

Am 17. und 18. Juli werden beim Finale Grande entstanden Arbeiten in der Projektwerkstatt Kubus³, im Freizeichen und auf dem lauschigen Hof des Kulturparks präsentiert.
  • Was: Jugendkunstparkour Kick-off-Veranstaltung
  • Wann: Samstag, 14.März um 16 Uhr
  • Wo: Kubus³, Haslacher Str. 43
  • Eintritt: Frei