Club der Freunde

Bürgerentscheid

Denn sie wissen, was sie wollen: Junge Freiburger über Dietenbach

Am 24. Februar stimmen die Freiburger über den neuen Stadtteil Dietenbach ab. Auch junge Menschen beschäftigt das Thema. fudder hat fünf Orte besucht, an denen sie sich aufhalten.

Wenn in Freiburg am 24. Februar über den neuen Stadtteil Dietenbach abgestimmt wird, sind auch viele junge Menschen wahlberechtigt. Wie präsent ist das Thema unter Schülern, Studierenden, jungen Berufstätigen und Auszubildenden? fudder hat fünf Orte besucht, an denen sich junge Erwachsene aufhalten: Eine Shisha-Bar, die Mensa Rempartstraße, die Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule, den Kinder-und Jugendtreff in Haslach und die "Bar" im Stühlinger.

Auf dem Schulhof
In der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule ist gerade große Pause, Schülerinnen und Schüler verlassen das Gebäude.

Die 22-jährige Schülerin Fabienne Langusch wohnt in Haslach. "Dachgeschosse auszubauen, um mehr Wohnraum zu schaffen, halte ich für keine gute Lösung", sagt Fabienne. "Warum sollte man auf Höhe setzen, wenn es genug Freiland innerhalb der Stadt gibt?" Ihre Freundin Mary Meier, die in Gundelfingen lebt und daher nicht abstimmen darf, nickt zustimmend. "In Freiburg gibt es so viele junge Leute und Studenten", sagt sie. "Es ist wichtig, bezahlbaren Wohnraum für diese Gruppen zu schaffen." Beim Bürgerentscheid wird Fabienne mit Nein stimmen – also für die ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>