Club der Freunde

Freiburg-Wiehre

Das Wasser im Lorettobad hat sich in eine grüne Brühe verwandelt

Grüne Grütze und viele Insekten auf der Wasseroberfläche: Auch wenn es ungepflegt aussieht – der derzeitige Zustand dient dem Schutz des Lorettobades. Aber was ist mit der asiatischen Tigermücke?

Wenn Besucher des Brothers-Konzertes am Samstagabend das Lorettobad im Stadtteil Wiehre betreten, werden sie sich verwundert die Augen reiben. Die Becken des Freibades, in denen sich sonst kristallklares Wasser befindet, haben sich in kleine Biotope verwandelt – mit grüner Grütze und jeder Menge Insekten auf der Wasseroberfläche.

Auch wenn es ungepflegt aussieht: Der derzeitige Zustand diene dem Schutz des Bades, sagt die Regio Bäder GmbH als ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>