Kalender

Das sind unsere 14 Tipps für Eltern und Kinder im März

Maria Schorn

Auch wenn der Frühling zuletzt so nah schien, sind es noch 20 Tage bis zum kalendarischen Frühlingsanfang. Die Wetterprognosen stehen leider noch auf Winter. fudder hat Tipps, um die kalten und nassen Tage im März aufzuhellen.



1. Kindertheater in der Freiburger Puppenbühne

Wie im wahren Leben, werden auch im Kindertheater "die Bösen" anhand des Drecks überführt, den sie hinterlassen. Hexe Klapperzahn hat Seppels Süßigkeiten geklaut, doch dank unsachgemäßer Müllbeseitigung kommen Kasper und Bello auf ihre Spur…

  • Was: Freiburger Puppenbühne – Viel Dreck bei Hexe Klapperzahn
  • Wann: 1. März, 11 Uhr
  • Wo: Vorderhaus
  • Eintritt: 7 Euro

2. Bilderbuchkino in der Mediothek Rieselfeld

Ab einem gewissen Alter kommt diese Forderung wahrscheinlich in vielen Familien auf: "Ich will ein Haustier". Gerne unterstrichen mit der Aussage "Alle haben eins". Die Wenigsten verlangen aber wahrscheinlich nach einem Löwen, so wie Finn, dessen Geschichte beim Bilderbuchkino in der Mediothek Rieselfeld gezeigt wird. Anschießend wird gemeinsam gemalt.
  • Was: Bilderbuchkino "Ich will einen Löwen"
  • Wann: 2. März, 16 Uhr
  • Wo: Mediothek Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2
  • Eintritt: frei

3. Ausstellung "Vom Ei zum Küken" wird 30 Jahre alt

Endlich ist es wieder soweit: Die Ausstellung "Vom Ei zum Küken" geht wieder los und feiert sogar den 30. Geburtstag. Zusammen mit dem Ausstellungskurator Norbert Widemann und dem Museumspädagogen Peter Geißler, haben Familien mit Kindern ab 5 Jahren am 5. März die Möglichkeit einen Blick in den Brutapparat zu werfen.
  • Was: Familienführung
  • Wann: 5. März, 12.30 Uhr
  • Wo: Museum Natur und Mensch
  • Eintritt: Kinder frei, Erwachsenen zahlen den regulären Eintritt

4. Kinderflohmarkt im ZO

Wer sich zumindest garderobentechnisch schon mal auf den Frühling einstellen will, hat dazu am Samstag, den 7. März, die Gelegenheit. Der erste Kinderflohmarkt in 2020 findet im ZO (Zentrum Oberwiehre) statt. Los geht’s um 10 Uhr. Es lohnt sich früh zu sein, da um 14 Uhr schon wieder Schluss ist. Anschließend ist noch genug Zeit, um beim Familiennachmittag (mit Kindern ab 5 Jahren) im Museum Natur und Mensch einen Straußeneianhänger anzufertigen.
  • Was: Kindersachenmarkt
  • Wann: 7. März, 10 Uhr
  • Wo: ZO
  • Eintritt: 2,5 Euro + 1 Euro Materialkosten

  • Was: Familiennachmittag " Der weiße Schmuck der Kalahari"
  • Wann: 7. März, 15h
  • Wo: Museum Natur und Mensch
  • Eintritt: 2,5 Euro + 1 Euro Materialkosten

5. "Das goldene Einhorn" auf der Freiburger Puppenbühne

Das goldene Einhorn, dass mit der Prinzessin befreundet ist und nur auf deren Gesang hin in Erscheinung tritt, ist in Gefahr. Ein böser Troll hat den Gesang belauscht und will das Einhorn nur in seine karge Welt locken. Diesmal müssen Kasper und sein Hund Bello keinen Dieb überführen, aber sie müssen verhindern, dass das Einhorn entführt wird.
  • Was: Freiburger Puppenbühne – Das goldene Einhorn
  • Wann: 11. März, 15 Uhr
  • Wo: Podium der Harmonie
  • Eintritt: Kinder und Erwachsene je 7 Euro

6. Erzählteppich in der Fondation Beyeler

Ihr habt Lust mal ein bisschen weiter weg zu fahren und die Veranstaltungen im Ländereck zu entdecken? Dann bietet sich das Wochenende doch gut dafür an. Unsere Schweizer Nachbarn haben auch einiges zu bieten. In der Fondation Beyeler gibt es immer wieder spannende Veranstaltungen für Familien mit Kindern und mit Zug und Tram ist man in einer guten Stunde dort. Am 15. März sind Kinder zwischen 3 und 6 Jahren herzlich eingeladen, auf einem bunten Teppich vor den Bildern Platz zu nehmen, spannenden Geschichten zu lauschen und selbst zu erzählen.
  • Was: Erzählteppich in der Fondation Beyeler
  • Wann: 15.03.2020, 11 Uhr
  • Wo: Fondation Beyeler, Riehen
  • Eintritt: bis 6 Jahre frei, alle anderen zahlen den regulären Eintritt, Teilnehmerzahl begrenzt

7. Die Zauberflöte im Theater Arlecchino in Basel

Wenn ihr dann noch nicht genug habt, seid ihr in knapp 40 Minuten mit der Tram beim Theater Arlecchino und könnt euch die "Zauberflöte" anhören. Diese Oper kommt nicht aus der Mode und begeistert garantiert Jung und Alt. Aber Achtung, gesungen wird in Schweizer Mundart.
  • Was: "Die Zauberflöte", ab 4 Jahren, Dauer ca. 100 Minuten
  • Wann: 15. März, 14.30 Uhr
  • Wo: Theater Arlecchino, Walkeweg 122, 4052 Basel
  • Eintritt: Kinder 17 Franken, Erwachsene 21 Franken

8. Virtual Reality am Münsterplatz

VR – Was? In der Kinder- und Jugendbibliothek haben Menschen ab 12 Jahren die Möglichkeit in die Virtuelle Realität abzutauchen und mit der VR-Brille von Oculus in neue Spielwelten einzutauchen.
  • Was: Jetzt wird’s virtuell – Virtual Reality
  • Wann: 18. März, 15 Uhr
  • Wo: Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17
  • Eintritt: frei

9. Pippi Langstrumpf im Kinderabenteuerhof in Vauban

Pippi – wer kennt sie nicht? Und wer sie kennt, wer liebt sie nicht? "Pippi Langstrumpf ist ein Symbol für Emanzipation. Für die Emanzipation des Kindes mit seinen Phantasien, seinen Interessen und Bedürfnissen, die Emanzipation des weiblichen Kindes gegen den doppelt schweren Druck. Pippi wirkt befreiend als Vorbild und Utopie", sagte schon Hedi Wyss in der Emma vom Mai 2015. Pippi führt alle Geschlechterklischees an der Nase herum und macht Mut an sich selbst zu glauben. Für mehr von Pippi in uns allen! Im Kinderabenteuerhof in Vauban wird Pippis Geschichte nun erzählt.
  • Was: Kinderkino – Pippi in Taka-Tuka-Land
  • Wann: 20. März, 15 Uhr
  • Wo: Kinderabenteuerhof am Dorfbach (Vauban)
  • Eintritt: frei

10. Babykonzerte im Theater Freiburg

Eltern mit ganz kleinen Kindern können sich freuen, die Babykonzerte im Theater gehen wieder los.

  • Was: Babykonzert – Frühling (0 bis 2 Jahre)
  • Wann: 25. März, 15 Uhr und 16.30 Uhr
  • Wo: Winterer-Foyer im Theater
  • Eintritt: 4 Euro

11. Familienlesung des Theater 1098 im Haus der Jugend

Vogelgezwitscher am Morgen? Hört sich doch eigentlich ganz schön an und läutet meist den Frühling ein. Wenn es sich allerdings um eine Horde frecher Vögel handelt, die jeden Morgen um sechs Rambazamba vor dem Schlafzimmerfenster veranstalten, dann ehr nicht. Was das kleine Känguru den frechen Zwitscherschnäbeln für eine Wette vorschlägt, um diese zu überlisten, erfahrt ihr bei der Familienlesung des Theater 1098 im Haus der Jugend.
  • Was: Familienlesung: Theater 1098 liest aus Paul Maar: "Das kleine Känguru lernt fliegen"
  • Wann: 28. März, 16.30 Uhr, 29. März, 11 Uhr
  • Wo: Haus der Jugend, kleiner Saal
  • Eintritt: 3 Euro, Reservierung erforderlich, mit der Familiencard Freiburg kostenfrei

12. Familienführung "Hahn und Henne" im Museum Mensch und Natur

Für alle Stadtkinder, die selten mit Federvieh auf Tuchfühlung gehen, besteht die Möglichkeit das zu ändern. Katharina Mensch vom Natur- und Tiererlebnishof Opfingen bringt Hahn und Henne zur Familienführung "Hahn und Henne" im Museum Mensch und Natur.
  • Was: Familienführung "Hahn und Henne"
  • Wann: 27.03.20, 15 Uhr
  • Wo: Museum Natur und Mensch
  • Eintritt: Kinder frei, Erwachsenen zahlen den regulären Eintritt

13. Zusammen singen mit "Ähhh Capella"

Ihr wolltet schon lange eine Unternehmung mit euren Eltern und euren Kindern machen? Dann ist jetzt der richtige Moment – egal, ob 3, 11, 47 oder 99 Jahre alt, das Chor:werk baden-württemberg lädt alle von 3 bis 99 Jahren ein, mit ihnen auf eine aufregende und klangvolle Reise durch die Welt der A cappella-Musik zu gehen. "Es erwartet euch tolle Musik - von bekannten Kinderstücken über romantische Lieder von bekannten Komponist*innen, zeitgenössische Chorliteratur aus dem skandinavischen Raum bis hin zu Pop- und sogar HipHop-Arrangements. Und natürlich dürft ihr immer wieder mitmachen – singen, tanzen, Geräusche machen, dirigieren und sogar mit einem Bären chillen". Klingt spannend? Dann nichts wie hin zu "Ähhh Cappella".

  • Was: Konzert – "Ähhh Capella"
  • Wann: 29. März, 16 Uhr
  • Wo: Humboldtsaal Freiburg, Humboldtstraße 2
  • Eintritt: Kinder unter 3 Jahren frei, Kinder ab 3 Jahren 5 Euro, Jugendliche/Erwachsene 9 Euro

14. Das Spielmobil ist wieder unterwegs

Extra-Tipp: Das Spielmobil ist auch wieder unterwegs... den genauen Fahrplan findet ihr auf der Website des Spielmobils. Mehr zum Thema: