Nachtleben

Das sind fudders Vorschläge für den Nachtmanager oder die Nachtmanagerin

Anika Maldacker & Gina Kutkat

Freiburg soll einen Nachtmanager bekommen – oder eine Nachtmanagerin. Was genau er oder sie machen wird, steht noch nicht konkret fest. Wir haben trotzdem schon Vorschläge, wer für den Job infrage kommt.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit – die Reihenfolge der Aufzählung ist zufällig. Wir möchten niemanden ausschließen oder vergessen.

Alexander Hässler

Wer: Konzert- und Partyveranstalter, Booker, Mitbegründer der "Kulturgesichter 0761"
Warum: Steht "Nachtleben" drauf, ist meistens der Hässler drin
Alex als Nachtmanager, weil... er immer klare Worte findet, Gesicht zeigt, kreativ bleibt – und jeden kennt.

Web: Alex "Käpt’n" Hässler studiert, bis er wieder Popbands für Konzerte buchen kann

Jule Landenberger

Wer: Geschäftsführerin einer Werbeagentur, Mitbestreiterin im Slow Club
Warum: Weil sich Jule seit Jahren für die Freiburger Subkultur stark macht, zuletzt organisierte sie Livestreams mit United We Stream
Jule als Nachtmanagerin, weil… sie kluge Ansichten hat und ihre Anliegen stets pointiert zur Sprache bringt

Web: Nach der Entscheidung im Gemeinderat: Wie geht’s mit dem Slow Club weiter?

Markus Schillberg

Wer: Musiker und politischer Wirbelwind
Warum: Jupi, Multicore, IG Subkultur, Kulturagenda 2021 – Markus Schillberg arbeitet überall politisch mit und macht nebenbei noch Musik
Markus als Nachtmanager, weil... er politisches und musikalisches Know-How zusammenbringt

Web: Freiburger Kulturinitiativen formulieren Forderungen an die Stadt

Ella Stracciatella

Wer: DJane und Mitgründerin des Locartista Festivals
Warum: Weil sie sich für Frauen in der Subkultur stark macht
Ella als Nachtmanagerin, weil … sie als DJane die Szene kennt und als Frauenförderin einen guten Input gibt.

Web: Das Festival Locartista will Frauenpräsenz auf Freiburger Bühnen fördern

Simon Waldenspuhl

Wer: Geschäftsführer der JUPI-Fraktion und gelernter Veranstaltungskaufmann
Warum: Weil seine Fraktion die Stelle eines Nachtmanagers möglich gemacht hat
Simon als Nachtmananger, weil... seine Beobachtungen und Kommentare zwar zugespitzt, aber meistens treffend sind. Und weil er lustig ist.

Web:Freiburgs junge Gemeinderäte: So waren die ersten zwei Jahre von Simon Waldenspuhl (PARTEI)

Sévérine Kpoti

Wer: Sie ist Teil des Vorstands vom Slow Club
Warum:Durch ihr Engagement im Slow Club kennt sie Freiburgs Nachtleben und weiß, wie ein Teil davon tickt.
Sévérine als Nachtmanagerin, weil … als Fotografin, die viel mit allerlei Menschen in Berührung kommt, hat sie einen besonderen Blick auf die Bedürfnisse des Nachtlebens.

Web: Der Slow Club wurde zum besten Club Deutschlands gewählt

Thorsten Leucht

Wer: Kultur- und Kreativschaffender, DJ und Plattensammler seit 1986
Warum: Es gibt niemanden, der schon länger in Freiburg feiert als Thorsten. Und niemanden, der mehr Flyer besitzt als er.
Thorsten als Nachtmanager, weil … er gute Musik, gute Partys liebt, ein Szenekenner ist und sich schon lange Gedanken über die Zukunft des Nachtlebens macht.

Web: Thorsten Leucht über das Nachtleben: "Es ist eine existenzbedrohende Situation"

Yvonne Morick

Wer: Pressesprecherin der IG Subkultur
Warum: Als IG-Subkultur-Mitglied kennt sie die Freiburger Nachtlebenszene im Detail und weiß, wo der Schuh drückt.
Yvonne als Nachtmanagerin, weil … sie mit ihrer ruhigen, überlegten Art sicher eine Entspanntheit in die Szene bringt, die hilfreich ist.

Web: So war’s beim Kongress zur Subkultur in der Mensabar

Kathrin Kochs

Wer: Stellvertretende Vorsitzende des Vereins Clubkultur e.V.
Warum: Sie wollte mit ihrem Vereins schon das White Rabbit retten
Kathrin als Nachtmanagerin, weil...sie das Freiburger Nachtleben seit ihrer Jugend kennt.

Web: Dieser Verein will das White Rabbit übernehmen

Franck Mitaine

Wer: Vorsitzender von Multicore e.V.
Warum: Weil er im September 2020 das erste große Live-Event für Freiburg seit Corona organisierte
Franck als Nachtmanager, weil...er genug Erfahrung und Expertise mitbringt.

Web: Freiburgs Musikerszene baut in Sachen Musikerhaus Druck auf

Mehr zum Thema: