Übersicht

Das sind die Freiburg-Kalender für’s Jahr 2020

Rahel Schneider

Bollenhut und Straßenmusik: Zum Jahresende gibt es immer wieder Heimatliches in verschiedenen Formaten. Die BZ stellt besonder Freiburg-Kalender vor.

In der Ferne

Für Überraschungen sorgt ein Blick in den Kalender der beiden Weltenreisenden Flora Wenczel und Josef Weis. Auf ihrer 14-monatigen Reise durch Asien hatten sie das Symbol des Schwarzwaldes mit im Gepäck, den roten Bollenhut. Damit porträtierten sie einheimische Frauen – ob auf einem Boot in Indonesien oder einem Motorrad auf den Philippinen. Der ungewöhnliche Anblick eines vertrauten Gegenstandes in fremder Umgebung gehört zu dem Konzept des kulturübergreifenden Fotoprojektes. Dieses präsentierten die beiden im Sommer bereits auf dem Mundologia-Festival, in dem Kalender ist eine Auswahl der Motive zu sehen. Er verzichtet auf die Markierung deutscher Feiertage und ist somit ein schönes Geschenk auch für internationalen Besuch. Die schlichte Gestaltung auf schwarzem Hintergrund legt den Fokus auf die Fotografien in DIN-A3-Format, deren Aussage ist: Kulturen verbinden.


Bollyhood Fine Art Fotography. Buchhandlung Rombach. Preis: 25 Euro.

Historische Reise

Ein Bilderkalender von Freiburg in der Zeit vor und um den Zweiten Weltkrieg entstand in Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Sparkassendirektor und BZ-Mitarbeiter Hans Sigmund. Ein Stich um 1860 der Ruine der Zähringer Burg bildet den Anfang einer Reise durch die Vergangenheit Freiburger Landschaft und Architektur. Miterlebt hat Sigmund die Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg, ein Kalenderblatt vergleicht die Fassade der heutigen Sparkasse vor und nach den Angriffen. Mit einem erfreulichen Motiv schließt die Exkursion durch die Zeit: Schneebestäubt liegt das Kloster Lioba im Jahre 1950 am Rande des Schauinslands. Die überwiegend monochromen Fotografien gibt es im DIN-A3-Format.


Historische Ansichten aus Freiburg. Ein Bildkalender für das Jahr 2020. Buchhandlung Rombach. Preis: 19 Euro.

Zum Nachkochen

Der Münstermarkt im Herzen der Stadt ist der Mittelpunkt Freiburgs. Sein traditionsreiches Flair lichten vier Freiburger nun schon seit fünf Jahren ab mit Obst, Gemüse und allem, was gut ist. Ansprechend ist die Gestaltung mit Fotografien im DIN-A3-Format. Auf deren Rückseite kann man sich von kreativen Rezepten samt Expertenberatung zum passenden Tröpfle inspirieren lassen – ein Ergebnis aus dem Zusammenschluss eines Fotografen, eines Hobbykochs, eines Grafikdesigners und eines Illustrators. Und, passend zum Jubiläumsjahr, mit Unterstützung eines Weinexperten. Für Bekannte und Freunde von außerhalb bietet der Kalender einen farbenfrohen Einblick in die Atmosphäre rund um den Münsterplatz.


Freiburger Marktkalender 2020. Buchhandlung Rombach. Preis:19,90 Euro.

Kamera im Fluss

Eine ganz neue Perspektive auf Freiburgs meistfotografiertes Gewässer – nach den Bächle – bietet der Kalender des Fotografen und Entwicklungsberaters Peter Gerdes. Er wohnt direkt neben der Dreisam und ist fasziniert von dem sich ständig verändernden Erscheinungsbild des Flusses. Seine Impressionen hat er durch einen grafischen Kniff eindrucksvoll in eine Mandalatechnik umgewandelt. Die Fotografien sind vervielfältigt im Kreis angeordnet – es ist, als würde man durch ein Kaleidoskop gucken. Dadurch ist das ursprüngliche Motiv auf seine abstrakten Formen reduziert. Wasser, Steine, Blätter: Im Kreis angeordnet bilden sie alle eine Einheit. Zeitenlose Schönheit strahlen die Fotografien aus. DIN-A3-Format, ohne Kalendertage.


Dreisam Dreams. Buchhandlungen Rombach und Schwarz. Preis: 24,95 Euro.

Internationale Klänge

Rock ’n’ Roll vor der Brauerei Feierling oder Klarinettenklänge vor dem Martinstor: Die Freiburger Fußgängerzone wird das ganze Jahr über international bespielt. Seit 2017 fotografiert der Freiburger Jürgen Welke die Straßenmusiker in Aktion. Das kulturelle Angebot dieses Jahres zeichnet instrumental sowie international ein buntes und vielfältiges Freiburg ab. Da wäre der Cimbalomspieler der Acoustic Band aus Rumänien, der sich und sein außergewöhnliches Instrument vor einen Bauzaun in der Innenstadt platziert und so gekonnt die Baustelle im Hintergrund kaschiert. Oder das Freiburger Duo The Busking Beat Brothers, das mit Kontrabass und Gitarre vor Freiburgs Wahrzeichen musiziert und schon auf dem diesjährigen Straßenmusik-Festival zu sehen war. Der Wandkalender hat aufgehängt DIN-A3-Format und bietet Platz für Notizen.


Herbert Jürgen Welke. Straßenmusik in Freiburg. Buchhandlung Rombach. Preis:12 Euro.

Freiburger Kalender 2020

» Freiburger Naturschauspiele
Der Kalender des Fotografen Frieder Reinhart lenkt den Blick des Betrachters auf die Schönheit von Details in der Natur. Bestellung beim Fotografen: Telefon: 0178-8536467

Preis: 19,95 Euro

Streifzug am Schönberg
Der Kalender, ebenfalls von Frieder Reinhart gestaltet, lässt den Berg mit dem Schönberger Hof als lohnenswertes Ausflugsziel glänzen. Das Stadtteilbüro in der Markgrafenstraße stellt demnächst einige Fotografien aus. Bestellung direkt beim Fotografen, Telefon: 0178-8536467.
Preis: 14,95 Euro

» Freiburg 2020
Eine Auswahl sehenswerter Orte wie etwa die Unibibliothek am Platz der Alten Synagoge. Aufgeklappt DIN-A4-Format. Schöning Verlag. Erhältlich zum Beispiel in der Buchhandlung Rombach.
Preis: 7,95 Euro

Freiburg 2020 – 900 Jahre Stadtjubiläum
Eine Hommage an 900 Jahre Stadtgeschichte mit filigranen Tuschefederzeichnungen des italienischen Künstlers Guglielmo Botter. Den Kalender gibt es in handlicher Form etwas größer als DIN-A5 zu kaufen. Buchhandlung Rombach.
Preis: 18 Euro