Club der Freunde

Buch- und Ausstellungsprojekt

Das Projekt "Strafraum. Absitzen in Freiburg" wirft einen Blick hinter Gefängnismauern

Es ist ein herausragendes Projekt des Freiburg-Jubiläums geworden: Britt Schillings und Reinhild Dettmer-Finkes Fotoausstellung an den Außenmauern der Justizvollzugsanstalt.

Wer in den nächsten Tagen, Wochen zufällig an der Justizvollzugsanstalt Freiburg, kurz JVA genannt, vorbeikommt, sollte dort einen Moment verweilen; man kann und sollte aber auch bewusst den Weg dorthin suchen. An die Außenmauern des wie eine Festung gebauten Gebäudes, das wegen seiner architektonischen Gestalt gern (verharmlosend) "Café Fünfeck" genannt wird, ist das Innenleben des Gefängnisses projiziert. Das heißt: nicht die Sicherheitsapparatur mit ihren Bediensteten, sondern diejenigen, die hier einsitzen. Die Fotografin Britt Schilling hat eine Reihe von Häftlingen mit dem Rücken zum Publikum festgehalten. Sie sitzen auf großen Leinwänden wie ausgeschnitten auf Plastikstühlen, um sie herum die weiße Leere einer Fotoatelieratmosphäre.

Ausstellung ist ein viel zu schwaches ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>