Klimaschutz

Das "Planet Earth Movement" veranstaltet am Freitag eine Party im Ruefetto

Alexander Schneider

Tanzen für das Klima: Das "Planet Earth Movement" veranstaltet am Freitag eine Soli-Party, um einen potentiellen "Walk for the Planet 2020" zu finanzieren. Unter dem Motto "Dance for the Planet: Allesamt im Wunderland" wird gemeinsam gefeiert.

Am Freitag veranstaltet das "Planet Earth Movement" im Ruefetto eine Soli-Party, um zukünftige Projekte zu finanzieren, darunter auch einen möglichen "Walk for the Planet 2020". Die Party beginnt um 23 Uhr. Jeder Tag ist ein neuer Tag im Wunderland der Erde – das alles scheint so selbstverständlich, doch für manche rücken die Veränderungen durch die Klimakrise bedrohlich nahe. Gemeinsam will das Freiburger Planet Earth Movement dagegen ein Zeichen setzen und für den Planeten tanzen.

Die DJ’s:
  • Balout Crew (Arab Sounds)
  • Hurricane (80s Timewarp,Electro, Downbeat)
  • Mofux (Techno, Daktech
  • Ella Stracciatella (Indie, Alternative, Indietronic)
  • Till Hall (Deep Slow Tech)
  • Ngoma (EDM, Downtempo)

Die Bewegung

Planet Earth Movement ist eine Gruppe aus Freiburgerinnen und Freiburgern, die sich 2018 gründete und ein Zeichen für die Nachhaltigkeit unseres Planeten setzen will. Im Juli 2019 marschierte die Gruppe los, um ihr Projekt "Walk for the Planet 2019" in die Tat umzusetzen. Ihr Ziel war es, zu Fuß bis nach Spanien zu kommen. Dabei wollten sie die Menschen auf die Klimakrise aufmerksam machen und Impulse für eine nachhaltigere Lebensweise setzen.
  • Was: Soli-Party "Dance for the Planet: Allesamt im Wunderland"
  • Wann: Freitag, 17. Januar, 23 Uhr
  • Wo: Ruefetto, Granatgässle 3

Mehr zum Thema: