#inFreiburgzuhause

Das Kulturaggregat streamt am Donnerstag ein Konzert von El Flecha Negra

Anika Maldacker

Vergangene Woche wurde #inFreiburgzuhause gestartet. Das Streamingprojekt will die Freiburger Kulturszene am Leben halten. Am Donnerstag streamt das Kulturaggregat zum ersten Mal – mit einem Konzert von El Flecha Negra.

Die Restaurants sind geöffnet, Bars teils auch und die Kinos und Schwimmbäder stehen schon in den Startlöchern. Das öffentliche Leben ist wieder zurückgekehrt – doch Musikerinnen, Clubbetreiber oder freie Künstlerinnen haben noch das Nachsehen. Streamingprojekts wie United we Stream unterstützen das Nachtleben schon. So nun auch das Streamingprojekt #inFreiburgzuhause. Dort können Freiburger Musikerinnen, Bands und Gruppen mitmachen. Am Donnerstag, 4. Juni, wird nun das erste Konzert im Kulturaggregat im Rahmen des Projekts gestreamt.


Die Cumbia-Reggae-Band El Flecha Negra aus Freiburg macht den Auftakt. In der Stadt kennt man sie auch als Straßenmusiker, die sich seit 2014 ein immer größeres Publikum erspielt haben. Seither haben sie zwei Alben herausgebracht und zahlreiche Auftritte in der Region, ganz Deutschland und auch im Ausland absolviert. Ab 20.30 Uhr bringen sie am Donnerstag einen Hauch ZMF und Sommer aus dem Kulturaggregat in unsere Wohnzimmer.

Die Streams werden von der Sparkasse, der Stadt, der FWTM und dem Sportclub Freiburg finanziert. Über Ticketkäufe kann jede und jeder die Spielstätte und die Künstler unterstützen. Die Erlöse aus den virtuellen Verkäufen gehen zu 60 Prozent an die Spielstätte und die Künstler, 40 Prozent fließen in den Finanzierungstopf der Projektausrichter.
  • Was: El Flecha Negra
  • Wann: Donnerstag, 4. Juni, 20.30 Uhr

Mehr zum Thema: