Das Holbeinpferd schält sich

Jana Sorgenfrei

Wieder einmal hat das Holbeinpferdle einen neuen Anstrich erhalten. Lila gepunktet ist es auf den ersten Blick. Doch bei näherer Betrachtung fällt auf, dass die bunte Stute wohl zu oft neu gesattelt wurde. Ist das noch Kunst? Oder sollte das arme Tier langsam mal restaurieren?



Christian und Lena - ob sich hinter diesen Namen ein Pärchen versteckt, wissen wir nicht. Höchstens das Herz unterhalb des Pferdes könnte ein Hinweis darauf sein. Mühe hat sich der Künstler aber mit Sicherheit gegeben.

Immer wieder bekommt das Holbeinpferd ein neues Aussehen, aber so schön manches Kunstwerk auch aussieht, die Folgen sind nicht zu übersehen. Ganze Platten liegen um die Stute herum. Vielleicht wurden sie von jemand abgerissen. Besonders der Name „Christian“ ist beschädigt. Eine Tat aus Eifersucht?



Wie viele Schichten bisher aufgetragen wurden, lässt sich nur schwerlich sagen. Aber die Frage ist, ob es noch schön ist, wenn sich die Schichten nach und nach ablösen. Man sollte sie bis auf den ursprünglichen Beton abtragen. Ob es dann neu besprüht werden soll, ist die andere Frage. Sicher würden sich viele darüber beschweren oder es ganz einfach trotzdem tun.

fudder-Debatte:

Was meint ihr: Wie sollte es eurer Meinung nach mit dem Holbeinpferdle weitergehen?

Du bist gefragt!

 

Mehr dazu: