Club der Freunde

3D

Das Freiburger Münster ist mit einem Laserscanner vermessen worden

Mit einem Laserscanner haben Freiburger Datenexperten das Münster vermessen. Der 3D-Scan ermöglicht der Münsterbauhütte völlig neue Zugänge in die Struktur des gotischen Prachtbaus.

Milliarden von Gebäudedaten aus dem gesamten Innenraum des Münsters: Die Experten der jungen Freiburger Firma "Dotscene" haben das Münster nun auch von innen vollständig 3D-gescannt. In den zurückliegenden Tagen wurde diese Datenflut auch mit den bereits vorliegenden Daten vom Scan des Äußeren des Münsters in komplexen Abläufen zusammengerechnet und ist damit von jetzt an in der ganzen Fülle für die Fachleute der Münsterbauhütte nutzbar.
Die Genauigkeit dieser Erfassung ist enorm: Pro Sekunde nimmt der 3D-Scanner 600.000 Punkte ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>