Der gute Ton

Das Freiburger Duo Lantana tritt am Samstag gemeinsam in der KTS auf

Vera Danzeisen

Das multikulturelle "Duo Lantana" aus Haruka Kotato und Giulian de Almeida spielt am kommenden Samstag in der KTS in Freiburg und will dort brasilianischen Flamenco mit improvisierten Querflötensoli aufführen.

Das Duo Lantana besteht aus der Japanerin Haruka Kotato und ihrem Partner Giulian de Almeida. Kotato ist eine Multiinstrumentalistin mit klassischer Musikausbildung. Sie ist zudem Musiklehrerin und in ihrer Heimat Japan als Sängerin, als auch als Flötistin im Orchester erfolgreich.


De Almeida singt und spielt Gitarre, Bass und Schlagzeug. Er ist mit seiner Band Octabear eigentlich im Heavy Rock zu Hause. Die Stücke, die er für das Duo Lantana komponiert, sind jedoch auch stark von seinen musikalischen Wurzeln beeinflusst. Bei der Aufführung vermischen sich brasilianischer Bossa Nova und Flamenco auf der Gitarre mit klassisch geprägten, improvisierten Querflötensoli, zu etwas, das sich schwer in Worte fassen lässt, aber dafür umso spürbarer ist.
  • Was: Auftritt von "Duo Lantana"
  • Wann: Samstag, 14. März um 20 Uhr
  • Wo: KTS, Basler Straße 103