Club der Freunde

Blutspendeaktion

Das DRK Freiburg hat ausprobiert wie Blutspenden in Corona-Zeiten funktioniert

Das Deutsche Rote Kreuz hat am Mittwoch in Freiburg wieder eine Blutspendeaktion organisiert – mit Schutzmasken und Desinfektionsmittel. Es kamen knapp 100 Spenderinnen und Spender.

Masken, Desinfektionsmittel und Lunch-Tüten statt Büffet – das Deutsche Rote Kreuz hat in Freiburg wieder eine Blutspendeaktion organisiert. Durch das Coronavirus fand diese unter besonderen Bedingungen statt. Knapp 100 Spenderinnen und Spender kamen in die Pfarrgemeinde St. Albert in Betzenhausen.

Zum Blutspenden von Feldberg nach Freiburg
Für Naemi Thoma ist es die erste Blutspende. Und die ist auch nur durch die Corona-Krise zustande gekommen. Denn eigentlich wollte die 22-jährige Feldbergerin jetzt gerade ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>