Club der Freunde

Autokorso

Corona-Skeptiker fahren mit rund 100 Fahrzeugen durch Freiburg

Die bislang größte Auto-Kundgebung der Corona-Skeptiker-Szene in Freiburg hat Staus im Berufsverkehr verursacht. Die Polizei spricht von kleineren Störungen.

Autokorsos der Corona-Skeptiker und -leugner gibt es schon länger, der am Dienstag dürfte mit rund 100 Fahrzeugen aber der bislang größte Auto-Umzug dieser Szene in der Stadt gewesen sein. Der Autokorso begann auf den Parkplätzen am Möslestadion, angemeldet war eine Route bis nach Gundelfingen und zurück. "Da in der Innenstadt nichts mehr los ist, ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>