Club der Freunde

Nachtleben

Clubs und Diskotheken in Freiburg kämpfen um ihre Existenz

Einige sind auf, andere zu: Freiburgs Clubs und Diskotheken handhaben den Umgang mit dem Tanzverbot unterschiedlich. Fast alle stecken mittlerweile aber in finanziellen Schwierigkeiten.

Sie waren die ersten, die im Frühjahr coronabedingt schließen mussten – und sie werden vermutlich die letzten sein, die wieder öffnen dürfen: Clubs und Diskotheken. Tanzen in geschlossenen Räumen bleibt verboten, Freiburgs Clubs haben allenfalls als Bars ohne Tanzfläche geöffnet. Das klappt nicht immer – und so mancher Club steckt in finanziellen Nöten.

Einige Clubs empfangen wieder Gäste – mit abgesperrten und zugestellten Tanzflächen. Das Neko im Bahnhofsturm war einer der ersten Freiburger Clubs, der im Juni wieder geöffnet hat – mit Abstandsregeln, Nachverfolgung und Tanzverbot. Das klappte nicht immer. Als im Juni ein Video ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>