Corona-Krise

Clubs in Freiburg können jetzt finanzielle Unterstützung beantragen

BZ-Redaktion

Seit einem halben Jahr liegt das Freiburger Nachtleben coronabedingt brach. Nun können Kulturschaffende, Clubs und Musikspielstätten Anträge für das städtische Förderprogramm einreichen.

Die Unterlagen dafür sind auf der Webseite der Stadt zu finden. Dort können mehrere Anträge eingesehen und runtergeladen werden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, findet sich dort das Formular für die Erstattung von Mieten für Kulturveranstaltungen in den Räumen der FWTM und das Formular für Kulturbetriebe, die von der Zahlungsunfähigkeit bedroht sind.


Schließlich wird hier der Antrag für das Förderprogramm für Clubs und Musikspielstätten bereitgestellt. Diese zuletzt genannten Anträge müssen bis zum 11. September eingereicht werden. Zusätzlich gibt es auf der Seite weitere Hinweise zu den Förderverfahren. Bei weiteren Fragen gibt das Kulturamt per E-Mail Auskunft: kulturamt@stadt.freiburg.de
Anträge und Infos gibt es unter freiburg.de/kulturamt

Mehr zum Thema: