Geschäfte

Burgerkette Five Guys eröffnet am Dienstag Filiale in der Kajo

Anika Maldacker

Zu den weltweit mehr als 1600 Filialen der Burgerkette Five Guys kommt nun noch eine Freiburger Filiale. Am Dienstag eröffnet das Restaurant in der Kajo – pandemiebedingt mit To-go-Angebot.

Einen Tag vor dem harten Lockdown eröffnet in der Freiburger Kaiser-Joseph-Straße eine Filiale der US-amerikanischen Burgerkette Five Guys. Seit Sommer wurde an der Kajo 165 gearbeitet. Nun ist das Schnellrestaurant, das typischerweise überwiegend in rot eingerichtet ist, seit diesen Dienstag, um 11 Uhr, offen. Es startet zunächst mit einem To-go-Verkauf, außerdem kann man per Click and Collect oder Lieferando Speisen online bestellen und vor Ort abholen.

Das Restaurant mit einer Größe von 370 Quadratmetern eröffnet im Karstadt-Gebäude. Rund 80 Gäste können bei normaler Belegung im Innenbereich Platz finden, zusätzlich wird es einige Plätze auf einer geplanten Terrasse an der Kaiser-Joseph-Straße geben.

Die Kette wirbt mit der Frische der Zutaten. Sechs Mal die Woche würden die Restaurants mit frischen Produkten beliefert, erklärte Deutschland-Chef Jörg Gilcher. Alle Produktionsabläufe könnten von den Kunden beobachtet werden. Die Burgerbrötchen werden für alle deutschen Filialen laut ihm bei einer Bäckerei in Erlangen gebacken. Ein Menü mit Burger, Pommes und Getränk gibt es für knapp 15 Euro. Die Burger gibt es nur in Fleisch-Varianten. Für Vegetarier werden Sandwiches mit Käse-Variationen angeboten.

Der Freiburger Ableger ist die 19. Filiale des Burgerschnellrestaurants in Deutschland.