Club der Freunde

Amtsgericht Freiburg

Bewährungsstrafe für Gastro-Mitarbeiter, der Geld veruntreute

Weil der Betriebsleiter einer Freiburger Innenstadt-Gaststätte 28.000 Euro ergaunerte, wurde er jetzt zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Im Verfahren zeigte der Angeklagte Reue.

Schuldig oder unschuldig? Diese Frage wurde in einem Prozess im Freiburger Amtsgericht nicht lange verhandelt: Der 36-jährige Angeklagte bekannte sich direkt zu Anfang des Prozesses als schuldig. Als Betriebsleiter in einer Gaststätte in der Innenstadt hatte er 2017 Einnahmen in Höhe von insgesamt rund 28.000 Euro für sich zurückbehalten. Sein Ziel in der Verhandlung war allerdings, eine ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>