Club der Freunde

Fußball-EM

Beim Public Viewing in Freiburg bleibt es eher familiär

Die niedrigen Inzidenzen in Freiburg machten Dienstagabend zum EM-Auftaktspiel der deutschen Mannschaft gegen Frankreich immerhin Public Viewing im kleinen Stil möglich. Ein Rundgang.

Die Stühle vor dem Kebap-Haus sind alle belegt. Auch Passanten bleiben stehen, löffeln Essen aus Pappschachteln und schauen auf den großen Bildschirm, der vor dem Imbiss in der Gartenstraße steht. Man schaut konzentriert. Noch ist alles drin. Ein Angestellter erzählt, dass sich hier keiner anmelden musste. Auf dem Platz zwischen Caféhaus und Sausalitos ist deutlich mehr Tumult. Vier Bildschirme sind dort installiert. Die Tische drumherum sind voll belegt. Und das nicht nur von eingefleischten Fußballfans, die jeden Spielzug mitverfolgen und kommentieren müssen. An manchen Tischen wird nur gequatscht und ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>