Veranstaltung

Beim ersten "Creative Morning" in Freiburg gab’s Netzwerken zum Frühstück

Carolin Buchheim

Rund 50 Gäste kamen zur ersten Freiburg-Auflage von "Creative Morning" in Freiburg. FWTM-Chefin Hanna Böhme sprach offen und herzlich zum Thema "Roots".

"Creative Mornings" ist eine weltweite und kostenlose Veranstaltungsreihe, bei der sich Kreative zur Frühstückszeit treffen, um sich inspirieren zu lassen und Kontakte zu knüpfen. Rund 50 Menschen kamen am Freitag zum ersten Event in Freiburg in den Räumen der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe (FWTM) an der Messe zusammen.


Kaffee, Brezeln und die Aussicht auf das neue SC-Stadion

Der Ausblick aus der dritten Etage im Kopfbau an der Messe ist an diesem Januarmorgen um 8 Uhr besonders schön: in rosafarbenem Licht liegen Kaiserstuhl und SC-Stadion Baustelle. Zur schönen Aussicht im schicken Meeting-Raum gibt’s Kaffee, Croissants und rund 50 Menschen aus ganz unterschiedlichen Szenen der Stadt, darunter Stadträte, Designerinnen, Veranstalter und Start-Up-Mitarbeiter.

Das "Creative Mornings"-Netzwerk, 2008 durch die Schweizerin Tina Roth Eisenberg in New York gestartet, liefert den mittlerweile weltweit 211 lokalen Gruppen monatlich ein Thema mit. Und so referierte FWTM-Geschäftsführerin Hanna Böhme rund 30 Minuten nahbar und emotional über "Roots", Wurzeln.

Das Privileg, eine Heimat zu haben

"Kind, vergiss Deine Wurzeln nicht", habe ihr der Vater, Alt-Oberbürgermeister Rolf Böhme, mit auf den Weg gegeben, als sie ins Ausland gegangen sei – aber was er damit gemeint habe, habe sie ihn nie gefragt. Böhme kehrte nach vielen Jahren in Asien zurück nach Freiburg. Mit dem Blick der Heimkehrerin reflektierte sie über das, was ihre sozialdemokratische Familie und Freiburg als europäische Stadt ihr mitgegeben haben.

Dabei beschönigte sie die eigenen Privilegien nicht: Zu wissen, jederzeit aus der Ferne nach Hause zu können, habe ihr Sicherheit gegeben. "Das, was wir hier haben ist nicht selbstverständlich", so Böhme. "Wir müssen alles tun, um das zu schützen und weiter zu entwickeln."

Den Gästen gefiel’s und die Initiatorin des ersten Freiburger Treffens, Louisa Mittmann, war mehr als zufrieden. Ihr Wunsch: "Dass die Gäste einen Impuls in den Alltag mitnehmen."
Nächster Creative Morning in Freiburg am Freitag, 21. Februar 2020. Gast: Christian Hiß, Regionalwert AG, Ort und Anmeldung ab Anfang Februar auf creativemornings.com/cities/fr

Mehr zum Thema: