Bei diesem Talk geht es um Helden bei Herr der Ringe und Harry Potter

Anika Maldacker

Wissenschaftliche Themen bekömmlich verpackt? Wer das sucht, sollte die Veranstaltungsreihe "Wissen und Wein" besuchen. Bei der Auftaktveranstaltung geht es um Heldinnen und Helden bei Harry Potter und Herr der Ringe.

Wissenschaftlicher Diskurs, der nicht unbedingt so daherkommt: Das möchte der Freiburger Gottfried Haufe mit seiner neuen Veranstaltungsreihe "Wissen und Wein" erreichen. "Definitiv kein Kolloquium!" – steht noch als Zusatz dabei, das ist Gottfried besonders wichtig. Niederschwellig, allgemeinverständlich und unterhaltsam sollen die Abende werden. Wissenschaftler sollen dabei, moderiert von Gottfried, über ihre Forschungsgebiete sprechen.


Den Auftakt macht am kommenden Montag, 17. Februar, im Café Ruef die Literaturwissenschaftlerin Stefanie Lethbridge vom Englischen Seminar der Uni Freiburg. Sie spricht über Heldinnen und Helden und ihre Darstellungen in Werken Harry Potter und Herr der Ringe. Das Thema hat Gottfried Haufe, der an der Uni Freiburg arbeitet, selbst gesetzt. "Das interessiert mich selbst, weil ich beide Werke sehr mag", erklärt er. Mit Stefanie Lethbridge will er der Frage nachgehen, wieso wir Menschen so dringend Helden brauchen, zu denen wir aufschauen können. Aber es soll auch darum gehen, wieso in den beiden Werken fast nur männliche Helden auftauchen.

Einmal im Monat soll es akademisches Wissen niederschwellig geben

"Wissen und Wein" soll einmal monatlich im Café Ruef stattfinden. Unterstützung erhält Gottfried unter anderem vom Verein der Alumni Freiburg. "Es hat mich schon immer umgetrieben, wie man akademisches Wissen interdisziplinär und niederschwellig weiter geben kann", erklärt Gottfried seine Motivation für das Projekt. Bisher habe ihm ein Format wie "Wissen und Wein" gefehlt.

Auch zwei weitere Termine sind schon fest geplant: am 23. März mit der Philosophin Elisa Orrù über "Die Grenzen der Freiheit" und am 27. April mit dem Zoologen Volker Nehring über "Die Evolution von Kommunikation". Die Wissenschaftler wählt Gottfried selbst aus. "Da gehe ich auch nach meinen persönlichen Interessen und woran die Leute forschen", sagt er.

Neben der neuen Veranstaltungsreihe organisiert Gottfried Haufe noch zwei weitere Formate: "Politik in Watte gepackt" und "Zuhause in zwei Welten".
  • Gottfried Haufe: Web

  • Was: "Wissen & Wein - Definitiv kein Kolloquium!" mit Dr. Stefanie Lethbridge: "Harry Potter vs. Herr der Ringe - Held*innen und ihre Darstellungen in zwei Welterfolgen"
  • Wo: Café Ruef
  • Wann: 17. Februar 2020, 21 Uhr
  • Eintritt: frei