Club der Freunde

Ausblick

Baustellen, Gebühren, Wahlen: Was sich 2021 in Freiburg alles ändert

Freiburg steht in den Startlöchern für ein ereignisreiches Jahr: Das Stadtjubiläum geht in die Verlängerung, es gibt Bauprojekte in Hülle und Fülle. Erfreulich: Gebühren und Steuern bleiben stabil.

2021 soll das neue 2020 werden, nur besser – die Stadt Freiburg will das wegen der Corona-Pandemie verpasste 900-Jahr-Jubiläum nachholen. Und auch ansonsten soll die Bürger einiges im gerade begonnenen Jahr erwarten: Das neue SC-Stadion wird fertiggestellt, weitere große Bauprojekte stehen in den Startlöchern. Erfreulich wenig tut sich bei den Gebühren: Diese bleiben 2021 in großen Teilen stabil.
Gebühren: Zum Jahreswechsel ist eine neue nationale Kohlendioxid-Steuer in Kraft getreten, die helfen soll, CO2 einzusparen und damit die Umwelt zu schonen. Das werden die Freiburgerinnen und Freiburger an der ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>