Club der Freunde

Blackfacing

Ball Verqueer wirft in Freiburg Helfer raus, weil er sich dunkel schminkt

Ein ehrenamtlicher Helfer darf am Ball Verqueer wegen dunkler Schminke nicht helfen. Die Veranstalter verteidigen ihr Vorgehen. Es sei eine Frage des Respekts gegenüber Menschen anderer Hautfarbe.

Weiße Menschen, die sich schwarz anmalen – die Debatte um das so genannte Blackfacing hat an Fasnet Konjunktur. An vielen Orten gab es Gruppen oder Einzelne, die sich als schwarze Menschen verkleiden. Die Kritik daran ist in den letzten Jahren immer lauter geworden, viele sind für das Thema sensibilisiert. Kaum jemand würde wohl noch mit schwarz angemaltem Gesicht, roten Lippen und Knochen in der Afro-Perücke auf einen Umzug gehen. Wie umstritten das Thema dennoch ist, zeigt ein Vorfall auf dem diesjährigen Ball Verqueer.
Debatte um Blackfacing: Wie weit geht an Fasnacht die Narrenfreiheit?
...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>