Tipps

Ausgehbefehl: Die 5 besten Partys und Konzerte am Wochenende

Nightlife-Guru

Wow, was für ein Wochenende! Selten findet man in Freiburg eine so gute Auswahl an Feiermöglichkeiten, so viele gute Partys und Konzerte. Die Auswahl fiel schwer, doch hier sind sie: Die 5 besten Partys und Konzerte am Wochenende.

Museumsnacht in Basel

Wir fangen mal mit etwas nicht so hedonistischem an: einem Besuch im Museum. Freiburg ist da ja leider etwas schwach auf der Brust. Doch Basel ist nicht weit, und da gibt es einige Highlights, etwa die Fondation Beyeler oder das Haus der elektronischen Künste. Die Basler Museumsnacht eignet sich hervorragend, um einige der Museen mal auszuchecken – vor allem, da das Ticket für alle unter 26 Jahren gratis ist! Wem das dann zu kulturell wurde, kann danach ja immer noch in Basel feiern gehen.
Was: Basler Museumsnacht
Wann: Freitag, 17. Januar 2020, 18 Uhr
Wo: Museen in Basel
Programm: Basler Museumsnacht
Tickets: Beim BZ-Kartenservice (BZ-Haus in der Kajo)

Queer-Pop-Party im Freizeichen (Artik)

Seit über 10 Jahren macht Sookee feministischen Rap – und hat erst kürzlich das Ende ihrer Karriere bekanntegegeben. Sie begründete diesen Schritt mit der kapitalistisch orientierten Musikindustrie, die ihre Ziele als feministische Künstlerin nur fürs Geldverdienen vereinnahmt. Doch am Samstag tritt die Rapperin noch einmal im Freizeichen bei der Queer-Pop-Party auf. Vielleicht also die letzte Chance, die Künstlerin unter dem Namen Sookee live in Freiburg zu sehen (unter den Namen Sukini macht Sookee weiterhin Musik). Außerdem dabei: Sue Lèwig (Synthie-Pop-Performance), Georgina St. Laurent, Psoriasis (Drag-Queen) und die DJs Urte, Panzerella Burner, Isabelle Gaultiér sowie Thomas Meinecke.


Was: Queer Pop-Party
Wann: Freitag, 17. Januar 2020, 20 Uhr
Wo: Freizeichen (Artik)

Dance for the Planet im Ruefetto

Eine Soliparty für nicht weniger als die ganze Erde findet am Freitag im Ruefetto statt. Okay, etwas genauer: Es ist die Soliparty des Planet Earth Movements, einer Freiburger Initative, die mit Filmen, Workshops, Vorträgen und veganer Outdoor-Küche Möglichkeiten für ein nachhaltigeres Leben aufzeigen will. Musikalisch gibt’s Techno, Downbeat, Indie und eine kleine Reise durch die 80er.


Was: Dance for the Planet: Allesamt im Wunderland mit Balout Crew, Hurricane, Mofux, Ella Stracciatella, Till Hall, Ngoma.
Wann: Freitag, 17. Januar 2020, 23 Uhr
Wo: Ruefetto

Soulgliding in der Bar am Funkeneck

Musik, die die Seele einhüllt in Seide und langsam in Richtung untergehende Sonne gleiten lässt: So könnte man den Musik-Stil Soulgliding beschreiben. Wenn es sich denn überhaupt um ein eigenes Genre handelt, denn eigentlich ist es eine feine Mischung aus Boogie, Funk und Modern Soul, die aus den Boxen knistert. Der Freiburger DJ Rainer Trueby würdigt dieser Musik in Form eines Doppel-LP-Samplers mit eben dem Namen Soulgliding. Die Record-Release-Party der LP findet am Samstag in der Bar am Funkeneck statt. Klare Empfehlung vom Nacht-Pabst!


Was: Record-Relase-Party Soulgliding
Wann: Samstag, 18. Februar 2020, 22 Uhr
Wo: Bar am Funkeneck

Bird Berlin im Slow Club

Ein im positiven Sinne verrückter Typ, ein Paradiesvogel, ein Original: Bird Berlin hat sich dem Kitsch verschrieben, mit viel Glitzer am (meist nackten) Körper verteilt er unglaublich viel Liebe und Energie auf der Bühne, während er eingängige Popsongs singt und ekstatisch dazu tanzt. Einen Vorgeschmack auf die Performance gibt’s auf Youtube, aber die Energie gibt’s nur live zu spüren.


Was: Bird Berlin mit Aftershowparty (DJs Mirko Hecktor, Shaddy, Valentin Eka)
Wann: Samstag, 18. Januar, 21 Uhr
Wo: Slow Club