Club der Freunde

Jugendhilfeeinrichtung

Ausbruch der Südafrika-Mutante in Freiburg wohl unter Kontrolle

In einer Freiburger Jugendhilfeeinrichtung grassierte die südafrikanische Corona-Mutante. "Dramatische Verläufe" habe es beim Ausbruch vor einer Woche nicht gegeben – und wenige Folgefälle.

B.1.351 hat Freiburg erreicht. Hinter dem Code verbirgt sich die aus Südafrika stammende Mutation des Coronavirus. In einer großen Jugendhilfeeinrichtung in der Stadt hat es 14 Fälle gegeben – betroffen sind Kinder und mehrere Erzieherinnen und Erzieher. Einige Erkrankte haben Symptome. "Aber es hat bislang keine dramatischen Verläufe gegeben", so die Leiterin der Einrichtung auf BZ-Nachfrage.
...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>