Club der Freunde

Umsonst und draußen

Auf Freiburgs Boule-Plätzen sind auch Neulinge willkommen

Boulespielen ist mehr Lebensgefühl als Sportart. Es geht eigentlich immer und überall, wo es eine ebene Fläche gibt. Die wichtigste Regel: Nicht reinquatschen, wenn jemand zum Wurf ausholt.

Es ist Sommer – und Viele verbringen ihren Urlaub daheim. Macht nichts, auch hier kann man sich prima entspannen. Zum Beispiel bei Sport und Spiel, umsonst und draußen. Wir zeigen Ihnen, wo. Heute: Boule.
Übersicht: Alle Beiträge der Serie "Umsonst und draußen"
Die Grundidee ist so genial wie einfach: Man wirft eine kleine farbige Kugel (das "Schweinchen") auf eine halbwegs ebene Fläche. Und dann werfen zwei Mannschaften im Wechsel größere Kugeln hinterher. Die der Gegner darf man mit seinen eigenen wegschubsen. Wessen Kugel am Schluss dem Schweinchen am nächsten ist, der hat die Runde gewonnen. Trotzdem ist Boule nicht primitiv, sondern erstens eine Kunst, zweitens eine Wissenschaft für sich – und drittens vor allem ein Lebensgefühl.
Rückblick: Boule ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>