Club der Freunde

Verständigung

Anwohner des Augustinerplatzes legen Klage gegen Stadt Freiburg auf Eis

Weil die Schritte gegen den Lärm auf dem Freiburger Augustinerplatz Wirkung zeigen, gehen Anwohner nicht länger juristisch gegen die Verwaltung vor. Die Säule der Toleranz bleibt stillgelegt.

Im Streit um den Lärm auf dem Augustinerplatz haben Anwohner und Stadtverwaltung eine Verständigung erzielt. Das Rechtsverfahren, in dem die Betroffenen in erster Instanz gewonnen haben, soll vorerst ruhen. Grund: Mit kleinen, einzelnen Maßnahmen habe die Stadt die Situation entspannt. Außerdem, so eine Klägerin, gebe es seit dem Amtsantritt von Oberbürgermeister Martin Horn den politischen Willen, eine Lösung zu finden.
Rückblick: Stadt Freiburg verliert Rechtsstreit mit Augustinerplatz-Anwohnern (05. Dezember 2018)
Am wichtigsten ist: Die Säule der Toleranz ist stillgelegt. Das warme und gemütliche Rot habe Partygänger in der Altstadt auf den ...

Wenn du die kostenpflichtigen Artikel auf fudder lesen möchtest, werde einfach Digitalabonnent der Badischen Zeitung. Mit BZ-Digital Basis hast du vollen Zugriff auf fudder, auf die Website BZ-Online und auf die News-App BZ-Smart:


Du hast schon einen Zugang? Bitte einloggen >>