Club der Freunde

Landgericht Freiburg

Angeklagter soll Säure auf fremde Familie mit Kind geschüttet haben

Am Landgericht Freiburg muss sich ein Mann verantworten, der willkürlich Menschen attackiert hat – mit Fäusten und Rohrreiniger. Der Angeklagte spricht von Stimmen in seinem Kopf.

Im Sommer und Herbst vergangenen Jahres soll er eine Familie mit Rohrreiniger attackiert und mehrere Menschen unvermittelt geschlagen und beleidigt haben. Einige der Übergriffe waren so schwer, dass es purer Zufall scheint, dass die Betroffenen nicht schwerer verletzt wurden. Nun muss sich der 32-jährige Täter vor dem Landgericht verantworten. Am Mittwoch wird das Urteil fallen. Die Schuldfrage stellt sich jedoch nicht. Der Mann ist psychisch krank – die Richter entscheiden lediglich, ob er in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>