Club der Freunde

Landgericht Freiburg

Angeklagter im Hans-Bunte-Prozess soll von Vergewaltigung gesprochen haben

Am 28. Verhandlungstag im Fall der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung sagt die Ex-Freundin des Hauptangeklagten aus. Anders als viele andere Zeugen kann sie sich an die Nacht gut erinnern.

Aussagen von Zeugen aus dem Umfeld der elf Angeklagten im Hans-Bunte-Prozess waren bislang wenig ergiebig – die Betroffenen offenbarten vor Gericht in der Regel große Erinnerungslücken. Das war am Donnerstag, dem 28. Verhandlungstag, anders: Da sagte eine junge Syrerin aus, die in jener Nacht zum 14. Oktober im Technoclub war und die am nächsten Morgen mit einem der Beschuldigten ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>