Club der Freunde

Landgericht Freiburg

Angeklagte sollen albanische Drogen in einer Freiburger "Bunkerwohnung" vertrieben haben

Die Große Strafkammer verhandelt gegen drei Angeklagte wegen des bandenmäßigen Handels mit Marihuana und Kokain. Einer der mutmaßlichen Täter will die Schuld auf sich nehmen.

Vor der Großen Strafkammer des Freiburger Landgerichtes müssen sich drei Angeklagte wegen des Handels mit Betäubungsmitteln verantworten. Sie sollen im Laufe des Jahres 2019 mit Marihuana und Kokain einen bandenmäßigen Handel im Raum Freiburg betrieben haben.
Die drei Angeklagten, darunter zwei Männer im Alter von 27 ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>